Menü
X

News 01.05.2010

Bewährte Innovationen für neuen 5er

Bad Neustadt an der Saale. Die Preh GmbH liefert mehrere Bediensysteme für das Fahrzeuginterieur sowie Steuergeräte für die neue BMW 5er Limousine. Dabei setzt der Bad Neustädter Automobil-Zulieferer auf modernsten technischen Lösungen auf, die sich aktuell auch bereits in den BMW-Modellen 5er GT und 7er bewährt haben.

Sehr hochwertig anmutende Bediensysteme unterstreichen im Interieur sichtbar und fühlbar den Anspruch technischer Perfektion des neuen BMW 5er. Preh liefert dafür den iDrive Controller in der Mittelkonsole, das integrierte Bedienpanel für die Audio- und Klimafunktionen sowie das Klimabediensystem im Fond und Schalter für Fahrerassistenzfunktionen.

Bereits seit mehreren Jahren arbeitet Preh an den technologischen Umsetzungsmöglichkeiten für den sogenannten Black-Panel-Effekt im Fahrzeuginterieur. Dabei erscheinen Bedienoberflächen solange in einem homogenen Schwarz, bis die Zündung eingeschaltet wird und verschiedene Funktionsanzeigen mittels Hinterleuchtung sichtbar werden. So war beispielsweise das innovative Mittelkonsolenkonzept „PrehCon“ aus dem Jahr 2007 in Black-Panel-Technik ausgeführt. Heute überzeugt der Black-Panel-Effekt mit seiner besonders edlen Anmutung im Bediensystem für die Audio- und Klimafunktionen des BMW 5er. Aber auch für die ebenfalls zur Produktlinie MKL/GKL gehörigen Modelle 5er GT und 7er liefert Preh dieses Bediensystem, das über eine weitere Besonderheit, die sogenannten Favoritentasten verfügt. Dabei handelt es sich um Tasten, die individuell mit favorisierten Funktionen – zum Beispiel Radiosender – belegt werden können. Mittels kapazitiver Technik wird die Funktionsbelegung der Tasten bereits bei Annäherung eines Fingers im zentralen Display angezeigt.

Als Lieferant des iDrive Controllers im neuen 5er unterstreicht Preh erneut die ausgesprochene Kompetenz des Unternehmens für die Entwicklung und Fertigung zentraler Bediensystem-Lösungen. Für die Integral-Aktivlenkung, welche eine Anpassung der Lenkübersetzung an die Geschwindigkeit des Fahrzeugs bewirkt und ein Mitlenken der Hinterräder ermöglicht, fertigt Preh Steuergeräte. Diese werden traceability-konform am Preh-Stammsitz in Bad Neustadt a. d. Saale produziert, während die Bediensysteme im portugiesischen Preh-Werk in Trofa entstehen.




Zurück zur Übersicht