Menü
X

News 07.05.2012

Ehrenberg verstärkt Geschäftsführung bei Preh

Bad Neustadt a. d. Saale. Jochen Ehrenberg (45) wird zum 1. Juni 2012 in die Geschäftsführung der Preh GmbH, Bad Neustadt a. d. Saale, berufen. Er übernimmt dort die Verantwortung für die Ressorts Produktentwicklung und Einkauf. Die Position ist neu geschaffen worden, um dem weiteren Wachstum des Automobilzulieferers und der Internationalisierung der Entwicklung Rechnung zu tragen. Ehrenberg ist studierter Maschinenbauer und hat zusätzlich Abschlüsse als Diplomkaufmann und MBA absolviert. Er ist für Preh seit 1997 in verschiedenen leitenden Funktionen tätig und hatte unter anderem das Projektmanagement bei Preh neu aufgebaut bevor er in 2009 die Gesamtleitung des Produktentstehungsprozesses übernahm.

Mit der Schaffung eines eigenen Entwicklungsressorts in der Geschäftsführung unterstreicht Preh seinen technologischen Führungsanspruch und rüstet sich für das weitere Wachstum im internationalen Markt für Automobilelektronik. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen einen neuen Umsatzrekord in Höhe von 412 Millionen Euro erzielt. Für 2012 rechnet der Automobilzulieferer erneut mit einem kräftigen Zuwachs. Zur Unterstützung des weiteren Wachstumskurses baut Preh seine Entwicklungsabteilungen an allen Standorten in Deutschland, in den USA, Rumänien und China weiter aus.

Die Personalie ist ein deutliches Signal in Richtung Kunden und Mitarbeitern, dass Preh trotz des 2011 erfolgten Einstiegs des chinesischen Mehrheitsgesellschafters Joyson ein deutscher Automobilzulieferer mit weltweiter Aufstellung in Europa, Nordamerika und Asien bleibt.

Die Preh-Geschäftsführung setzt sich ab 1. Juni 2012 folgendermaßen zusammen:

  • Dr. Michael Roesnick (Vorsitzender): Operations und Qualität
  • Dr. Ernst-Rudolf Bauer: Finanzen/Controlling, IT und Human Resources
  • Christoph Hummel: Vertrieb und Marketing
  • Zhengxin „Charlie“ Cai: China
  • Jochen Ehrenberg: Produktentwicklung und Einkauf



Zurück zur Übersicht