Unternehmen

Von Visionen über Herausforderungen zu Erfolgen

Der Name Preh steht seit 1919 für technische Innovations­kraft und mittelständisch geprägte Flexibilität. Einst als Geräte­- und Komponentenhersteller in der Rundfunkindustrie gestartet, hat sich das Unternehmen über die Jahre zu einem reinrassigen Automobilzulieferer entwickelt. Heute sind wir eine weltweit tätige Automotive­-Gruppe mit 763 Millionen Euro Umsatz und mehr als 4.900 Mitarbeitern in Deutschland, Portugal, den USA, Mexiko, Rumänien und China. Das Produkt­spektrum umfasst Klima­- und Fahrerbediensysteme, Sensoren, Steuergeräte und Montageanlagen für renommierte Automo­bilhersteller.

Zu den besonderen Stärken von Preh gehören sowohl der hohe eigene Grad an Forschung und Entwicklung als auch eine außergewöhnlich große Fertigungstiefe. Kunden­anforderungen können daher flexibel und schnell umgesetzt werden. Und das in „Pre(h)mium­Qualität“, wie wir es uns bei Preh selbstbewusst auf die Fahnen geschrieben haben.

Ende 2012 hat die Joyson-Gruppe aus dem chinesischen Ningbo 100 % der Anteile an Preh übernommen und in die börsennotierte Liaoyuan Joyson Electronic Corp. eingebracht. Mit diesem Schritt wurde die konsequente Zusammenführung der beiden Unternehmen besiegelt und eine Weiterentwicklung aller Bereiche forciert. An der Seite von Joyson haben wir den Markteintritt in China vollzogen und Preh damit spürbar entwickelt: gemeinsam sind Preh und Joyson Global Player. Gleichzeitig haben wir bei Preh an unserer bewährten Unternehmenskultur festgehalten, weil uns noch etwas sehr wichtig ist: die hohe Identifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrem Unternehmen. Dies kommt nicht von ungefähr, denn bei Preh verbinden sich eine sehr persönliche, mittelständisch geprägte Unternehmenskultur mit der Dynamik und Kreativität eines modernen Technologieunternehmens. Damit dies so bleibt, haben wir attraktive Entwicklungsund Recruitingprogramme aufgelegt. Denn wir wollen mit unserer Mannschaft weiter die Nase vorn haben und auch künftig die besten Bewerber für uns gewinnen. So können wir auch in Zukunft unserem Anspruch gerecht werden, aus Visionen und Herausforderungen Erfolge zu machen.