%PDF-1.4 % 3 0 obj <> /Contents 4 0 R>> endobj 4 0 obj <> stream xYn!jf`YO~[=!o}@6xN(QA A&Y=u[&NnO^<DFdr8ÝXEQ$g4D_w_rV);]Fr2q9f?dFK%ɸTv%z*r)Oy1Z1ZljqWT%dJYΤKK`LI-8x)J1MD!Vb*d)rQZ~zTg@RnJ,*VLD,Sq(^sx.t/Ősq"^!=U 3^!{KO_S8{R`n?VNJ {~"KUI }j<0o>7: ?",0vA>ѻ 虾j׾\bZbuEO.ُ_J^![п(~tgzdQ.,)2r|Nnh5kz Ec| `^1X9v∞Ȉ6e"".#&⊌ U]-&41T=Rs8JKL` 9}/E i7t]5oM7% FQi>П7C}F7"c[O Y<'!Q1Wt N Zw XӒ5oo_NἀBsE8Dis,]rj -8'$f"6u2xΤiI6QAb~+- ƨd019ٶoq v[@ocˈJd7Ry}Ҷ˸Ƣ9*a+SLvRD&9TY,<%C5|/xҁf:.8er M]&&7 %&~a`R1G#-Q_xn{'$DlNrdn' 34I6GmmIYg9~$eQW7ˆziNj$i},DIb$X ֞w˂_BGk:}] OkkxfBW[QpVϡ)2g6/N LfBV1f"̬ 'R׸ؑ_qv+iz[$8ÜoR's-i 9  ϑґݠK/CS kU(_-v[u1ޮ8* I~^ ;O5U_n` 9g\jZtAXvհ%ɮ]}?*viB mEsr#Èx!Xb5C% N|> .GYpI\rK{t2uȰ]lǞ)V8N~sˏDC.MBa#\+>im7Ȕ2(^aOLȒзX!if >i:=*KΝ%pE(z/@*|cw=w  @/l2ԑ#bV) `^1oжӥ;Ϲ+3GGmS#[.޺{k8T0I9ȯmGLwާK<~H^4R{\ҴOa>СE7eD*o#mG ym t^׸RGΰCul9|T׊:7HO!{TKoxօġ*c a{ƃ"G֮}7w*J}[yE\/?2lp}oJdAr)]'b@aBkgF.o)q¨_1gwOUawam{Kge4,S-j'V%j^;Om.chAf* \O(޲FMe$ UAoꞮ{I}'=5?8" trGc('kzw?4>Gnv,LYyKݏdz#I;.![{c57H*s!!m 1H|" t}ϼi3ٍp'p Th Jå/6SBV0|dp^2?d aP?<$r/ endstream endobj 5 0 obj <> /Contents 6 0 R>> endobj 6 0 obj <> stream xVMF3!]e@mmq8] ,R߰= - I=ӯu_w<'/C Mz[9 U2 *Ṍ Obq׃oN7j0Ni;JN/Y<V*璧הUr%2&xRR^⢤Rx i;GrF 0KzJ#+2Ru%Hwms=n"*WؽE8CӏgN*bhcwgn:E5i_뺛o+k5r7-eCZʕ7wbB=8@14kbIAlT_qGH?:@ƌ1m#b][\}ي[&7uOg+"32NvQl:1ꆡ3oB뢿m o\Lz~ܺrtǽӋ}1;g ׍#eCڮŇ4i1-\톕^-7Cs7Fe#~c&eLҜ.sSj7Tےi]b/hglpitm\mu< 2fvb9?hq./@t;nh8%g.vF[:74ϴxG'6#mD 3m:9k:Wb'o[~X}R7#D?XsǷh3q3t}~oz[&f[Oѩo/6g[[lq6j_ @} endstream endobj 1 0 obj <> endobj 7 0 obj <> endobj 8 0 obj <> endobj 9 0 obj <> endobj 10 0 obj <> stream /CIDInit /ProcSet findresource begin 12 dict begin begincmap /CIDSystemInfo <> def /CMapName /Adobe-Identity-UCS def /CMapType 2 def 1 begincodespacerange <0000> endcodespacerange 1 beginbfrange <0000> <0000> endbfrange endcmap CMapName currentdict /CMap defineresource pop end end endstream endobj 11 0 obj <> endobj 12 0 obj < >> /FontFile2 14 0 R >> endobj 13 0 obj <> stream xj=ػQc4KF^ RC8fY ܩYE-nIK[VU 54ֵ mlSֶlWnO{k_@P;юuT;u ]Rծ5ͦ4u=Q{ӞU{}wg7_8 _c!'CR endstream endobj 14 0 obj <> stream x|`ݻ\].ɥH;ҥ4UM!$$L C"]@"JD `A@EDEAAg!f.{o^97ԀYCFܿ[5() Sˍk2|?Gủa 2 j#|fq)YG׃#x)kWA  gW!nY34c?!K29^51fg4.e&Yfg&1af!,3<#"Ӹи_Bcc~vYl˟"wahxf(ffv7l0h`"ěF54cXWG̐0coB23*^hVgVěݬ#01C…ZDf~µ~@ HއIP&",5DE!͚#2z#a{9w#q|Gz w?GfhvIf97?G+ca#zv^9zl px r˞ZηSk:vW߽p{g)d? +)KY>ևݯ˞/k՚wHlOtaNCtD#$LhgBO))[TPB-pL:ZiÇcW!8^YVyU GOJr L!DBJZR*<*VU/?0C7R[*v&ߪPQ!,̴'2̂V!Q/D P!01[*WΐSc9{zmK ŋpϝ>ȪyE~6GK2WxGzI:v"D0首,H(-uHY+:#hhEj͡&,1M͡Z9QlXϘ<"£R Ċ5jF&Wyusu 'jy|P_r'bٛŸv$L?` b fѦmMM%Ien5Ubh*Eޏ~t7~Ġr'%WCx193сWzTaQ>>yQ|@2apj_}lo>܉::-iN E_ 3+kwV/JhJA}H2z䰱Ct?Co"_ 40hP-\m%Tm ^AI H0O}q)van)U-Sv'ŮV3V!cIM\"ttt*9 &4zDiMnK|.}Sԁ$Es7~ OoPj3To\m[؀:J5D՝LLj.04Ɉ>ηnMQ߻*fNW167ʡGvoͶ֬ɟ;~n?+?ws"VtFIK#©&')XSu~.}[׮+u;W'I,H2\PT=$r_BeCAZ:ZCCB4BkR&CJ9'WfcmB:`YQu-t28u㾍N+k& I%vF&abPC :k뒕+?w3(e4M[NW:Wv`T{p 0Cne-VXi`$ *bl[CXB'' жт8C J+G:prңP3"a`}GU AfڼG+uՋܼf:ў6QS􃖾WehC6-zEyEʃ{C? <2\N-}e:2seV1ڬ#m'8?/&#HO'S/$e^Zٯ HVn;wH aJI@ ܚXDj_zŲ4ySܺ]]n uOCgz[vCZ8IG1qٖ"0 M,n+>jF'lhBG+v#CfU+B[0[W>vyOϼ<$9SanݷO:Z|Kn$d'Z{7Y w\F-_%0`S tnY1Nl8)JgLDiPVAhcHC[YSr.eaVd1b:yم`FM_DI_3 l7p/ DUZڝZVk-+fLj @tE;^;N>{bkWUs`/4^׶ |uv͆f6G0@$۴ba2fa/V| _k& X S\7ē C_ aɑT;Byw/>Y@bЎhݕ;qɡ71jn]vw6rҏT<_$??[gӵQ h 뱝0lƖZFV~A/vF~$͡813S9a'h!SBgTl&/̰Ud9P m:+HC\ṭ`neûNOH5$"eKje".j$Ui( j8@WS27[SplG<>*:WSTLܯem;j}{SJڿw-)S(rّ#l#= BsFD&X^H*?*rz.55H͛Q~%~?yRKۥa$5[u ۈG$ޤ˵22.7XTBI~ -> S9 ȠkMp<u,6fp3 TF&jɬ6,ls|7oa{mGڣ989,nra"X3J@xtf={_WZAHઐ ;6ͥ#i{6o;01?Iaq2N{|=b]"WF6Uc S'$0NdE%NTU =qHfK)]濌</ r>V2\Uŷǽ@{s':g ҅~vjǚEoR@.͙MorO>ec6GjdN@pUv!2S޲._M/Ptʆ+Av'z`u~>Guy#Bxc7{ű@[nֈPC3=Z=>ɳ4lrk厫^к@>l-3-/:`p9(wW?0GCdB AUj 7ᒹ>Lutg EZ0;/\ÙfD YF'](Ӌ %C ~? ]pVNH3$ʕDMbϕkr]Xcy= m&O̜C6C 6U .tDfmZmtI"'j}e rѽl:d'YoǸfݚ.y S\vܴѕjIMTVeh5Ѯr><|9e AC~ӺtAbNOmcݮ|q%n q{dA Y0{BZ0eK@ ÉP؜0zEɬ&_LT i돝ܯFXJ~޲ʋ1׮Dr!?˚v2 J(P#{kBmS6m8(ޓmu3^v+ߣtXÌ{wsyʯ߭STޞOI޴3LܻbGU,}lK޺Ikɫn)&/s?8vʱG8:;y\xU)bo AY[E9 а#2_1-U'n#5?Q#p_Dmz)w|pj N bT[!ɴMCͳܜj96mĆC$={]hڍK gvDa&Z "IbXZ,j1UAܼ"&_zK~8T,[~U#-t'][?69R@RYꜰZ/u+ %t$ͷ$YZjK&Ժ>8!+|FLqU?WBpC:jpRnzA!aeZQkeQ#hSY0M~s/mGWU P8߀R‚3Wd0% /Og }\dC95E2{ 8>o[ޟi€,n^Ѝ /jy2OuW&c]rEvZj$lkI(S.Z/-9lqPʳ!N5w$ *mX*L͵krHzߵ(#( s|zB* 0pq0߷ 1 TC4 G95@ 2yv(N7xr*8,pvң;<9dy0›a__E';_-]0}{7^_87/9gxs6*S3:~p{>]Yl%}=\Ao@魾ôoOi۝?Fz&ՃV3om袭03MprƉo+w)~ԭwR_宗U`ٸ_ _I3\K(~1)yCrG>a[H4J&uTQVO}!#v_I์ jk*p8yOTis_o_Q!Ξx=|ɢm~MVyyy-ڏ9`?@++[牝HpWBƵyBRh[utQag8P'9lʥ \Ȕ46-%]⢣bcNWoҏD-O z͈=P|xTUR9woM۽ˬkps(ۅKR{vCW"GѺ=J 9U$:U7q?e7,*d}X:RRzz%HUwo9QѮJz4Mh]l=ف$@s9rBRA_uO4irg4*}n"zi~-*- u8]ؕf4q ޽wѠ&ә,,u[!{W/x=a|SaBaQc.q &`MYEWүJ)V&V&?mJc5OHwqP<Κ'>tN*C)O7y2|SS~R)P]>.-՟FuҰӪ t@ZXq@⩴[D['Kdbr~1,_Lg-Z"4MVy,8 h> >SELĐ֝`OeN,EQJ’zNyW=3qxip'5w?Iw{ 2K>77CuqGP0 f⁖WY%,F&RM: ]{~aO0ѯ:H?}3y`-0>A 9]"\ջu cmz0 :LѢ)QstzkJ:)wӞ]ʱa$WICx[>_7ؾ1)(qd_>_NiPzrۣgxoQWvʚ5cK YVcnhJ͸ucsʧ wwN!l/EhtKnc;m5w8S3l4wbusx1&|Q0rOG jbeWe~$#13 gILbL ~Jm/~5+EŒ")ԣ~Yh:G#W_8u*/u;8 KH0ڞb6IS_nwnOR~{rP1@W@X*b(~".PAC-]aB./2H~B>}v ׎Ю־]k]P7|~ ~y~?~s? X!ɰp?0-0/X*ЋA]  \|5𐄐CdΕϣ @K7cyڭ$boOc+Sgle-Vhme [YնֲT䡭`+{ q[Y *[Yb+e2ů߶l`+XV *$le5 le rV?JleOᶲcleoIZ me 'C LR`$D,ŷ^X`<$`ql)pWe\k*s',.VZ0!ܘ!1طxBaߤ ٫2ܲҩ9po^xac|^<8}| 0`x)٥_u{#SuF$8xuv+;疖O2&%t@TS;3S\o9W#A*ƫ!?/>mŐlq9E٥lD2E ㋱-= ,#[yF_ZPV^=Ɉ䖖c#v<"%C-ȁZs&[ 0`|I9\%a{gtZD/ǩ:R1A7M"-LH g ʰe O 1 i"TQQ'O(.`*Pfدg#zsض\6NbѨ̞fxX"{٩Coۤ(wR(ߦ3& }YxI3/I};Y?y[btVR;uDJ[+i:"ad//5cdCu\a"b[q(HI endstream endobj 15 0 obj <> /Length 985>> stream hZ]0 $  H@$ a$@No垷ua=I[VU@JS1=nNd<;[3&0BE[`\Fɩ募YU:[iN'iY q~\qijnEרSmZ63{{qC:M݈+2FB[2I'H!{%mҡ⩫!,\1Bb^l!dmTx,dyb#l٫ጂEf!UQ68˓C,-wl{c KG6u:ĒgՆ29HKБȁa-k5&rw~di6cޔe2(@CT=N勉،"sz>s?@S H~L^i yClF p/o!ku;c Kýk4khBn~,<, 7%i`Vȹ-]AO >Ocx/hE9S)_ FPWR͒t*!g #U~EHiq]K#kjZ7[zm#K#KǃVsKҶ#mdTdej>*bƚnA݆5 Vj氰 ֍;8_d m?Ri?Sjx^sY;6*p/(?W@j:  ^cԶ́ᷖV=-y/Y (;(\S7]> /Length 575>> stream xAr Eq{uz,]8$" uƵDa7]k `[ierRh#h'Z{ֱ0h=Bu:6\bZ+o_s("{罬RZE}sXq4RТ^UF~Is`Yw([TK);pC1Tnq|ʇ0~''{Vnwxs2HH5*R>䁏w_O\xMpJ }} c غk 9JӾޗw0UHc`هL ]zӗ"_H_w$(lqpgk7O|zxI|릀~#Q9؄5R.! yZXw8yZODBM=4o}5 c[l̠:Ҫhub:![fbأJ cw>D \YGh> /ExtGState << /GS1 7 0 R >> /XObject << /I1 15 0 R /I2 16 0 R >> >> endobj 17 0 obj << /Producer (mPDF 8.0.5) /CreationDate (D:20210117015324+01'00') /ModDate (D:20210117015324+01'00') >> endobj 18 0 obj << /Type /Catalog /Pages 1 0 R /OpenAction [3 0 R /XYZ null null 1] /PageLayout /OneColumn >> endobj xref 0 19 0000000000 65535 f 0000004035 00000 n 0000019327 00000 n 0000000015 00000 n 0000000223 00000 n 0000002657 00000 n 0000002865 00000 n 0000004130 00000 n 0000004191 00000 n 0000004335 00000 n 0000005312 00000 n 0000005708 00000 n 0000005777 00000 n 0000006077 00000 n 0000006488 00000 n 0000017270 00000 n 0000018497 00000 n 0000019480 00000 n 0000019612 00000 n trailer << /Size 19 /Root 18 0 R /Info 17 0 R /ID [ ] >> startxref 19722 %%EOF Alle Pressemeldungen und Fachartikel von Preh Automotive im Archiv
 



Presseinformation

Übernahme von TechniSat Automotive rechtswirksam

Joyson und Preh schmieden Global Player für Car Infotainment, Connectivity und Telematics

Ningbo (China)/Bad Neustadt a. d. Saale/Daun. Die Anfang Februar 2016 angekündigte Übernahme von TechniSat Automotive durch den zur Joyson-Gruppe gehörenden Automobilzulieferer Preh ist perfekt: Nach Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden halten die chinesische Ningbo Joyson Electronic Corp. und deren deutsche Tochtergesellschaft Preh Holding GmbH je 50 % an der neuen Gesellschaft, die ab sofort als „Preh Car Connect GmbH“ firmieren wird.

Operativ bildet die neue Preh Car Connect GmbH unterhalb der Preh Holding zusammen mit der Preh GmbH den Joyson-Unternehmensbereich „Automotive Electronics und Automation“. Die Übernahme bedeutet eine nachhaltige Verstärkung der Preh-Gruppe zu einem global aufgestellten Systemanbieter für zentrale Bedienfunktionen und die Vernetzung von Fahrzeugen. Die Preh-Gesellschaften erreichen zusammen ein Umsatzvolumen von über einer Milliarde Euro und verfügen über Kompetenzen auf den Gebieten von Human Machine Interface-Sytemen (HMI), Car Infotainment, Connectivity und Telematik sowie Automation. Die bisherige Muttergesellschaft von TechniSat Automotive, die TechniSat Digital GmbH aus Daun, wird sich ab sofort auf den Geschäftsbereich „Consumer Electronics“ konzentrieren und dieses Geschäftsfeld eigenständig weiterentwickeln.

Durch die Übernahme steigt die Zahl der Preh-Mitarbeiter um 1.200 Beschäftigte auf aktuell rund 6.200 Mitarbeiter. Die neue „Preh Car Connect GmbH“ wird ihren Hauptsitz am bisherigen Entwicklungsstandort von TechniSat Automotive in Dresden haben. Darüber hinaus werden auch die Werke in Dippach/Thüringen und Oborniki (Polen) sowie die Niederlassungen in San Carlos/Kalifornien (USA), Shanghai (China) und eine Betriebsstätte in Daun in die Preh-Gruppe integriert. Für die Kunden von TechniSat Automotive bleiben die bewährten Ansprechpartner erhalten. Ebenso wird der bisherige TechniSat Automotive-Chef, Peter Kohlschmidt, in der Geschäftsführung der Preh Car Connect GmbH als Sprecher der Geschäftsführung/CEO ein Höchstmaß an Kontinuität gewährleisten. Darüber hinaus sind auch die langjährigen Preh-Manager Rui Marques Dias (CFO) und Benjamin Lobenz (COO) in die Geschäftsführung berufen worden.

Anlässlich des vertraglichen Closings erklärte Jeff Wang, Gründer und Mehrheitsgesellschafter von Joyson: „Ich freue mich sehr, dass wir jetzt mit einer noch schlagkräftigeren Preh-Gruppe an den Start gehen. Wir werden die Bediensystemkompetenzen von Preh mit dem Infotainment- und Telematik-Know-how von TechniSat Automotive zu innovativen Gesamtlösungen zusammenführen. Preh und TechniSat Automotive ergänzen sich optimal. Die Partnerschaft zwischen beiden Unternehmen eröffnet sowohl uns als auch unseren Kunden ganz neue Möglichkeiten. Damit wird die Joyson-Wachstumsstory weiter an Fahrt aufnehmen.“

Für die Preh-Gruppe ergänzte der Vorsitzende der Geschäftsführung Christoph Hummel: „Die technologischen und produktseitigen Anknüpfungspunkte zwischen unserem angestammten Preh-Geschäft und dem Marktsegment der neuen Preh Car Connect passen perfekt zueinander. Es ist zum Beispiel möglich, das haptische Feedback von Preh in TechniSat-Produkte zu integrieren, während Features von TechniSat Preh-Mittelkonsolen ergänzen werden. Insofern handelt es sich nicht um eine Übernahme zur Hebung von Synergien, sondern um eine wachstumsorientierte Kombination von technologischen Kompetenzen und Marktzugängen.“

Die Preh Car Connect GmbH entwickelt und produziert innovative Produkte und Softwarelösungen auf den Gebieten von Car Infotainment und Navigation sowie Fahrzeugvernetzung und Telematik. Als direkter Lieferant der Automobilindustrie (Tier 1) verfügt das Unternehmen über langjährige Erfahrung als Entwicklungspartner für Navigationssysteme renommierter Automobilhersteller, allen voran für die Volkswagen-Gruppe. Zu den langjährigen Kompetenzen der neuen Preh-Tochtergesellschaft gehören auch Softwarelösungen für Tuner und Telematik.

  • SIE WOLLEN MEHR ERFAHREN?

    Pressekontakt

    Ronald Schaare
    Head of Corporate Marketing and Communications

    Tel.: +49 9771 92-0

    PRESSE@PREH.DE

  • PRESSEVERTEILER 

    Sie sind Journalist und 
    möchten Presseinformationen 
    von Preh erhalten?

    Dann registreren Sie sich hier für unseren E-Mail-Presseverteiler zu ausgesuchten Themen.

    jetzt abonnieren
  • DIE ZURÜCKLIEGENDEN JAHRE

    Das Preh Presse Archiv

    Alle Unternehmens
    Pressemitteilungen 2009 – 
    bis heute.

    mehr