%PDF-1.4 % 3 0 obj <> /Contents 4 0 R>> endobj 4 0 obj <> stream xYKsRsܭx7ڒm%Ɣ9P"H1"A̬^C1=3|imJ%яD(2Y?룗DGfdb.bE|s(ֳME}HO;L^: t<0E/սdI<7Yꫥ~qӕ{ o+bt>b[$dIdZϴƥ5L)S%'Z~R*UJM ,X}`@Gm,2ey+"++^3|||3TozW~T4F ?}^#ĦK6~ K R]5<_h5'4zXO}qd&L}4<~.fʳ|Dsuc 5C]/aƂ 4ǡ| -Pji Ilnc/HرQbtlٳPW,{i?45I#4XH[.to5c뉞/-X;~6ޱ@x 3E"4-eV90;! NyW5&  ^7\] 4/&hs K"EYg2-&=0L(IAaV^l)db磋<ѐ%.Z@"ru^+0 *[ʟ~*\|K)Pݧ*SXP/M 9I Č{4䡒 ɥFҎRV]Wp-Ȣc.+)*!iUl ΝOӛ5ߜooi>dCi3A0Jv<{ aHo p{ՔГ?q]|`z[jcT{[Gn8]XObi괭"hCZ8h`{DxYX.`ww@ԚZo&sRzTZ6*[*P 7!Q:٬۝K|3[H4L"} )ez6%K8ԋćɸtZؐ'|1kW<GDyץsgwm^ l.Ek[y废%ĝ]ն ,%hIOcf珔)+-y=rkk>z7R,< e}|m1zfųGCY hlI7+ẰV=1'y ʦ1Y }O<I$0^$ /Oi.0+veKLgyɨCj,,Ad1CBUp< 8i3nIn?S`QÞb6הbk֛ݨ>F8={_84ɻ>MM+'Aeqׯ W+{}СS D*v+/7],7(ꍫz]C㬐ЦΪG`P3baF=?;-i2MPV}NV(Cl$n6b gؑ?\ڠ &H] endstream endobj 5 0 obj <> /Contents 6 0 R>> endobj 6 0 obj <> stream xXrF9U HͲ(q"*Ji$5i%~3PcbJX3:֯ 货uaH_aGqX8hšnw ;7kuVj Uz&Z-Ր Tr}4TkQ9_d4v zO*ZHKa"vCx;ծinZQwS?w \okp$a{BrMo\&8_WxkQ1G>5nc+8]zv$tB-c-jVdj@7-cp y#YT`-0V1 n0pNx20٧#u|KnMFƈ Lt=>Npx%V؊9-) o[3vJF2mB֘ XY"F̰lTX#^;TN+H#\g _3TrvM ˢgdLkoq/]%a ~,=% :qKޫ m+TΡnd/p^"\\t"=݇_'tfcޝImV(}0f7hV^3`,]#yR1ݯGWfR-t,|1brA7OL ƹ@gZCQ-xJ^9aؿ56/Gn!˾_rteW8xJeYci:RsDƈ݌|ޖKV; ҶU\ ^ôz4wgpf0x~싙A'r"*rs2v6ղ|[22G@us|GڭVv龠׎A,8'A%g{^zYي4RL| *1mTp8i%@._@7D=SvSD`.RZmM17{ K\s3:~T>vBv> endobj 7 0 obj <> endobj 8 0 obj <> endobj 9 0 obj <> endobj 10 0 obj <> stream /CIDInit /ProcSet findresource begin 12 dict begin begincmap /CIDSystemInfo <> def /CMapName /Adobe-Identity-UCS def /CMapType 2 def 1 begincodespacerange <0000> endcodespacerange 1 beginbfrange <0000> <0000> endbfrange endcmap CMapName currentdict /CMap defineresource pop end end endstream endobj 11 0 obj <> endobj 12 0 obj < >> /FontFile2 14 0 R >> endobj 13 0 obj <> stream xj @ uouY{WuU(>P @B$5Mjvsۼ淠-jqKZڲ7؊V6ԪV mhcH[ڶjw{۾wvh:މNvӝl:߅.6֥.w]z7٭nwv=azDOzڳ7ً^׽i}z#ԟ9̈ϿM|3N endstream endobj 14 0 obj <> stream x|`ݻ\].ɥH;HҤW5A`BBH0H]tiK"Br\]ݙٙ޼>so27%n9+s\aVi`2]㦔MmP`Xnҿ[uO*-7;<};mÛ8ct| yeFqY]¬b~Э'֍ sy0).*-k{⒜K >G@8Z [I+S;7 X c>ģ W&N(ls6@ [ )>@-"L܂ި70lhc4kmaN+ E n1F>^?lT TЀ;x'x:UBC - @[XxHI ) it :C ݐ.OSzB/ }i ? 0 `8gYx!F0 ^02! 8\ȅO >Gga32j#|f)FE%:6t/e5 a!v?qhq5T: Z<]37k'dq03tF3:L^=$3L$&,,{ֽGd^`m6_,00<=#3BŜf #adlLxhM7W 1wfe>9$|gHXFFYЪ̪xu!fXZ3W/X1O֏hݹ)TG00gYxz/1 At3G7{ę3n4g\0ld1pzbœcî<0Z31kO"$!951OEZ GV!VLa\-;Tb`LfZյfAkvm^/D !P1K*SΒ5c/`(S"J "ԐȀđ eWX1mp3Zp [xVT+5µVx:ߒG$GED):/ )1U5_uMɘM?9szᭋEp֏ϟ>ʪ+~g^†+i`h&9dN35gHDGiqEZACc-Rk4aAilFC*"<*BXfohb(|7UUn39y#Ӫڊ2?lgG)n⚗|s^7w.PP15 S+민{ׂ>x':o)nKڡ4/JІE8UOMc5jheBe'+zLb%J4hXp9'$gft!jCD7aB'h5ϐ;3W|{o&K/>tm=|Sϝ}XȱeBpC__ZJIX?o^>(sy‰)'!W}"6I{i{v~39)*9`mچ+ߔRT\$mVa%2Onz?.SL ޔ:ʝ_ }ncgθZH\#3||2]d8Yñ)ñվzL}utj0ĝDJ :vGf_.ו|eߠIE2z Sءt7zQ|IE\R/vm@?Aqi*I $_9h$<73L93_\xF]SIJ3rJkH{RacQM\"ttIt 9 "TzXiIn|Sԁ$Es7dAKMo!TK!7$g V #!9wڶΰu&j;Ҙ2]?$!aHgve,zF=~\ڵ7D4`5I Qp޲{PnfM[w Xker3JZN7)WNƚJc4ׯ$-b[]o~1}ҁ$EK#*7U!_F{>,B8 ᑚ;$ 1$D,4**v"tRJ$zB)#$#ll C 5!٨:Ul@'S+:贲q\bWhjkTj&?2,^qY}?c2ZF%/xqHI7! 6oh FBˠ"&y !/&L:ɬE= ”fuZ9y7=b YQ5~Ѝ(9_yy5/Uyk=vB;cx7N:{xnZ֦"<펚/4(kDʴq+"+T\tj!*,Y48|,%=BQ;f +l?/x1Az:x1&Y(k~@rpcP޹]NQI-LW-K&o8}wJu;$}fzoz)R4?)3oo>i2&X6Bdk.4p{uRZpJҙS# 0AU.D #BoNLғ?L83d>_p}޽ұ|畿X|k1= s^Ѳvn^ݵ֪"0n*1d$bАEwitB)⣕R\k~`M*FH#E2:gs)c &1LcI.3jFJH`q?{1!9ʨrԲL_\bY>R}wlZw$[/ȁjh ?YA;&sc/benUFgan,3`\R(pT$)BKa`*9Y*sD?B@䉾1StR$@*<Urd6pǚI& *$fId- Ld;6$iPhEn!ݨ3SNi Abқ a;Y"IdQ% F"&[_5 |}+X60}siv+SHGɝ[uHYsRh cwhz|狶dEQVhXLY+!)3?=ABH{s%W!م@s-QXwSiz3ƙewhMSFUMWͤѓitu#rQ$!ALgc'NvLm9(]-}vWhM}O {FQ(Uq%œ"Un[Y=#dߝ?*_oWɤGWf!kw_D2|Ҏx+zܲ%s7ήdxڢPZ@wYm;.9}]mDd8("FTϜ4 [GA;'*AYw@p iމHVwTgGg?+ bZt3"z6ŠjBR7Qt)}>@Zlڨ|+(ݐ[|\& #X]U2؞ LMz\{ x 8i\Q`:{ӌEu,pS?E]E߱Cͷ|cjPw D r665KF0?tiIg-C|dH߸k;>Ma Xp f<<ƚTj,SLU1$^rB W\qIWo*LtHG7oloI #yv81:8e5*W:!q"#(.I_UR^+[2[Jb6 v c%A| qXy17w"΋|+MTug*^_ߞݸF3@xz9qa3_xFdg@YejN.3O*+ut*zo⾠T_u xqqIU1qTI\gJ}q-H8:˒-/L-aP]Ѩ):q+eO]$j+MV[} kV q·#.F11ZZҸD4\)sj%?$.і]߻L]Dn\W8;`և 0j9F:'RtepHef:ؾ[b!bҥu? i?ܺ!.ɑ@V焅I]$+.'(+i%ҒVY^7 D9 L.p`2Ƒ-TZ\NW e4RaK ͇|]EjEFSOa ¬Bf;·yy/w9>[ȯjp65gF/ybb 8:{A7W]\=+_zuZ&jEo*##ILk9K少uB N8 ԝX.~0)'oa!~ B;c+o[} s00!|{*P| HFj6Ǘ7NgÕەd H|:~ "M(]_Kq߼׫wzyK##xCRW+#ϑf˃:3MCn`FVvѸ/'}CI5ߟfPdB-j9sE(~\_z gvx? ٯG8Whu+gr6$_sN19'uXN_keٝ$~à?صg'Mbq UYe]g9cE*|4g'kfɑml9\E(!*\uY9a< i;ZpTd3Ji|MRr7;MSo)^?~٨Eּ9#^ü$ϐ |= (+z+{h ̾(\u5`bt8<'NG &d7ۖ &:eH.[p%Deۯ@:/'tU^޶yl^3.ck*C,m":EybG!dꙐaҟ|2ZVg]2t|X٤0ԣIn1[:r):=29.IMq r踸Xc]U> &Ǻ; j,5r$[wf VVQ 4 +*&2Nm_"',9,a>&yVMB:0xQrerYs'T7WhAM41c^i {OG8.aj@V4ʎy_D:~0RWʅ3e 2sΤ-bGرs W, ܲu%^^8 K!?^6i Z.ֆ+=fS&D.':hv(1lD4"l>mV&v5⢗4v7MU9/?+mrn7-T.= P7i> O'}}"%S0QOL\x+bޑ`zGͼ#& N)/RMo*v1&vs]?Zo*]{mrM/>cmIp/AV/{϶Os/x6Bg3"t1~]*廷ZefջyرQZǨoV}+o-{h]*w޸ԎFm][.|2s91TL=$vs˪;rZfh|}JY%Bc=¦.SI6@s 9Mt9 !rrc/vb)KI OܭPo3m-gt\2zǁcoĔ]?y"pO4FvxhmljQW6]NC@n,6&}ӱI ȳ7n<9e4Yirw42}nBzy,~ <*- u8]ؕf4q ޽wѠ&Ә,(uAZ*o8w V>R;D~ݏ ׅfMXI"+[d)*V֝oS'z,8%O扬/Sʐwm $b.!- V)s;^^\L%s%B׺3NwX9vH +y"\"Uq )eS%:m&;w?/+=XĐz׺Nw ^/&v:A}^9Z|u^}>%9- aNkIB6?\Dz?掟޽S9>DްY9<`pҏ|)~sf"7&;ğ=kۇњkѷsi>Mug-?N IF3v8=1c\9fꑙGWL{bDaݒY<(x@ ~k59gDWcUn~^P4L}SGbi_ebKdb;MZR4S 4϶8&/ӟ[ծ3gkDlg MeҜ3ox\niĽ %MnIw}GDZus?Y n_M/ ~%Iw81&|QP@>U- XYcƺ'5/&MnOP r֗B|gI4V,4-aS/aGZ;8N]TƏ%$mO.o}m￞nןz}켶ERUWݪ[m"(Sߞ)W&MW]b[N]xh^fw-jSx%xF,R( rj:r T|yЙX&CK_W>^cN^k ^!`YEJ5T [`zLpሔ.pD\W5+` 0">'=| 0M?J~pH<YH-}h.⏐&@$wa (}aub+-@#v&c9֓a%ҰF˻X%zF@ݏu/ȡ_An-h'|F|>GAOr d|j7VXr Ph+L5Y o˕iLo BOB(>~U(qx]JK@VmTררP+n1ns4ɚ2 DjS}'gN?ڑUwtk[O'? SsAеQeׂq  y"dBƐ!96 @N7c-D랰V[,,'U^e+j-k@EN 'e/HpOZP /:]1E FsX-)~,`E[Y_q$VVA k+;o+k{Qb+{B `m+{zVւP`+] =a*@>5y!="l/0$sR^g5zO-WfLl׾OQc߉OWa99%Sra8X20hlQYqTa2 J>,G_!0 H+qR V2v))/hLLhPNv+\)4 2 ܿ"AnIp_j2defh,ʵ{8Vh28,_&+rT,N+8lqG^I~iY~D#SRVZ qo"lr2 > /Length 985>> stream hZ]0 $  H@$ a$@No垷ua=I[VU@JS1=nNd<;[3&0BE[`\Fɩ募YU:[iN'iY q~\qijnEרSmZ63{{qC:M݈+2FB[2I'H!{%mҡ⩫!,\1Bb^l!dmTx,dyb#l٫ጂEf!UQ68˓C,-wl{c KG6u:ĒgՆ29HKБȁa-k5&rw~di6cޔe2(@CT=N勉،"sz>s?@S H~L^i yClF p/o!ku;c Kýk4khBn~,<, 7%i`Vȹ-]AO >Ocx/hE9S)_ FPWR͒t*!g #U~EHiq]K#kjZ7[zm#K#KǃVsKҶ#mdTdej>*bƚnA݆5 Vj氰 ֍;8_d m?Ri?Sjx^sY;6*p/(?W@j:  ^cԶ́ᷖV=-y/Y (;(\S7]> /Length 575>> stream xAr Eq{uz,]8$" uƵDa7]k `[ierRh#h'Z{ֱ0h=Bu:6\bZ+o_s("{罬RZE}sXq4RТ^UF~Is`Yw([TK);pC1Tnq|ʇ0~''{Vnwxs2HH5*R>䁏w_O\xMpJ }} c غk 9JӾޗw0UHc`هL ]zӗ"_H_w$(lqpgk7O|zxI|릀~#Q9؄5R.! yZXw8yZODBM=4o}5 c[l̠:Ҫhub:![fbأJ cw>D \YGh> /ExtGState << /GS1 7 0 R >> /XObject << /I1 15 0 R /I2 16 0 R >> >> endobj 17 0 obj << /Producer (mPDF 8.0.5) /CreationDate (D:20210125182123+01'00') /ModDate (D:20210125182123+01'00') >> endobj 18 0 obj << /Type /Catalog /Pages 1 0 R /OpenAction [3 0 R /XYZ null null 1] /PageLayout /OneColumn >> endobj xref 0 19 0000000000 65535 f 0000004605 00000 n 0000019965 00000 n 0000000015 00000 n 0000000223 00000 n 0000002644 00000 n 0000002852 00000 n 0000004700 00000 n 0000004761 00000 n 0000004905 00000 n 0000005896 00000 n 0000006292 00000 n 0000006361 00000 n 0000006661 00000 n 0000007076 00000 n 0000017908 00000 n 0000019135 00000 n 0000020118 00000 n 0000020250 00000 n trailer << /Size 19 /Root 18 0 R /Info 17 0 R /ID [<2fe149d1b259f7bceb80591bec982035> <2fe149d1b259f7bceb80591bec982035>] >> startxref 20360 %%EOF Alle Pressemeldungen und Fachartikel von Preh Automotive im Archiv
 



Presseinformation

Connected Future: Wenn Fahrzeuge miteinander sprechen

Preh Car Connect auf der IAA mit innovativen Entwicklungen für Infotainment und Fahrzeugvernetzung

Frankfurt/Dresden. Mit gleich vier Demonstratoren präsentiert sich Preh Car Connect (PCC) auf der IAA in Frankfurt. Der Automobilzulieferer aus Dresden unterstreicht unter dem Motto „Connected Future“ einmal mehr seine Kompetenzen in den Bereichen automobile Vernetzung (Connectivity), Car Infotainment und Navigation.

Im Fokus der Messepräsentation steht insbesondere ein Demonstrator für sogenanntes In-Vehicle-Infotainment (IVI), unter anderem mit einem virtuellen Büro-Assistenten. Anhand eines weiteren V2X-Demonstrators zeigt PCC auf der Messe, was neu an Kommunikation zwischen Fahrzeugen oder zwischen Fahrzeugen und der Verkehrsinfrastruktur wie Baustellen oder Ampeln möglich ist. Abgerundet wird die Ausstellung mit Demonstratoren für Android-Anwendungen in der Fahrerkabine sowie für ein Remote Tuner Module des Unternehmens. PCC stellt vom 10. bis zum 22. September 2019 in Halle 8, Stand D39 aus. 

Der IVI-Demonstrator kommt auf der IAA in der Anmutung eines Automobilcockpits daher. Gezeigt werden soll aber insbesondere die Software, die hinter dieser Hardware mit drei Displays steckt: ein virtueller Assistent, der sich um den Fahrer kümmert, Office-Anwendungen und vor allem Sicherheitswarnungen für verschiedene Gefahrensituationen. Die dahintersteckende Cloud-gestützte Intelligenz lässt nicht nur zu, dass über eine Sprachsteuerung anstehende – auch von Dritten eingetragene – Termine angezeigt oder mitgeteilt werden. Darüber hinaus kann das System zum gewünschten Ort navigieren und auch erkennen, wenn ein Meeting aufgrund eines Verkehrsstaus nicht rechtzeitig erreicht wird. Der virtuelle Assistent schlägt dann beispielsweise ein Online-Meeting vor, sucht einen Parkplatz, bezahlt diesen per E-Pay und zeigt den gebuchten Parkplatz bei Erreichen mit Augmented Reality oder einem Animations-Video an. 

Zudem wird der Fahrer durch weitere Anwendungen gewarnt, wenn eine Kollision mit einem Fahrradfahrer, Fußgänger oder einem anderen Fahrzeug droht – vorausgesetzt diese Verkehrsteilnehmer sind ebenfalls mit einem entsprechenden Kommunikationssystem ausgestattet.  

Alle Elemente lassen sich auch vom Beifahrer steuern, denn Inhalte können nahtlos von einem auf den anderen Screen geschoben und Applikationen gleichzeitig verwendet werden. So kann der Beifahrer ein Musikprogramm wählen, während der Fahrer das Navigationssystem bedient.

Die Kommunikation zwischen Fahrzeugen sowie zwischen Verkehrsinfrastruktur und in der Nähe befindlichen Fahrzeugen steht im Mittelpunkt des V2X-Demonstrators. Kernelement ist die Connectivity Box von PCC, die Fahrzeuge oder Infrastruktureinheiten miteinander vernetzt. Kooperatives Fahren lautet das Schlagwort, das der V2X-Demonstrator am Beispiel eines Spurwechsels oder einer Baustelle mit verengten Fahrbahnen zeigt. Der frühe Austausch von Informationen und die somit mögliche Anpassung von Geschwindigkeiten und Manövern reduziert nicht nur Gefahren, sondern auch Staus. In einem zweiten Use-case wird das sogenannte kooperative Abbiegen demonstriert. Aufgrund der Kommunikation sowie der angepassten Geschwindigkeiten und Manöver führt dies zu einem effizienteren Fahren – wenn zum Beispiel einem entgegenkommenden Fahrzeug signalisiert wird, die Geschwindigkeit zu reduzieren und auf das Vorfahrtsrecht zu verzichten.  

Mit dem Android Embedded Module, ein weiterer auf der IAA gezeigter Demonstrator, ermöglicht PCC die Nutzung von Android-Apps auf den bestehenden Infotainment-Systemen eines Fahrzeuges. Das Modul wird über ein USB-Interface mit der Head-Unit verbunden und ermöglicht den Anschluss von bis zu drei Displays.

Über Preh/Preh Car Connect (PCC)

Als global aufgestellter Automobilzulieferer hat die Preh-Gruppe 2018 mit rund 7.200 Mitarbeitern einen Umsatz von über 1,3 Mrd. EUR erzielt. Preh wurde 1919 in Bad Neustadt a. d. Saale gegründet und gehört seit 2011 zur Joyson-Gruppe. Zu den Entwicklungs- und Fertigungskompetenzen von Preh gehören insbesondere HMI-Systeme für Pkw und Nutzfahrzeuge, Infotainment- und Connectivity-Lösungen sowie E-Mobility-Steuergeräte. 

Die Preh Car Connect GmbH (PCC) hat sich innerhalb der Preh-Gruppe auf die Bereiche Car Infotainment, Fahrzeugvernetzung und Telematik spezialisiert. Die Produktlösungen werden im PCC-Entwicklungszentrum in Dresden entwickelt. Die Produktion erfolgt in den beiden Werken in Dippach (Thüringen) und Oborniki (Polen).

Innerhalb der Joyson-Unternehmensgruppe, Ningbo (China), die 2004 von Jeff Wang gegründet wurde, bildet die Preh-Gruppe als Tochtergesellschaft der börsennotierten Joyson Electronics Corp. (600699:Shanghai) die Division Automotive Electronics. Joyson zählt heute weltweit zu den 40 größten Automobilzulieferern.

  • SIE WOLLEN MEHR ERFAHREN?

    Pressekontakt

    Ronald Schaare
    Head of Corporate Marketing and Communications

    Tel.: +49 9771 92-0

    PRESSE@PREH.DE

  • PRESSEVERTEILER 

    Sie sind Journalist und 
    möchten Presseinformationen 
    von Preh erhalten?

    Dann registreren Sie sich hier für unseren E-Mail-Presseverteiler zu ausgesuchten Themen.

    jetzt abonnieren
  • DIE ZURÜCKLIEGENDEN JAHRE

    Das Preh Presse Archiv

    Alle Unternehmens
    Pressemitteilungen 2009 – 
    bis heute.

    mehr