%PDF-1.4 % 3 0 obj <> /Contents 4 0 R>> endobj 4 0 obj <> stream xYnIͳHa X$&[#n9E,H o/>a"^FBQH֖ˋ/tywޫ 8О}q.|y-}dqQ>|ўd?3vt "~PGv\|ÅWm;3u/- MP34><!ҥGZ~QJUAL]D-xWfuLԧx8 7Sh"O:TjԹzO3czJg?GuBwi:O<};sO1roK;~Xs@#lsi쁝qk"d@:RהMr8ߚLK%吭{Aw.[O5o&DDVUSSixքp3<Ɗ'ӨK v 3.VϿ(cy"v~__[ѕBM;WwK5~[#KнGH>^C#|rz9)`5R&i87 k%;WCCӳI"uy4s .9l[zb#SL}61[E& {[ؓyBYd/oL`6)>>W$h~[6`G˒U]8"`1\#l vߐȭE)#BX" 2F̀͹X_ _PTx 6ݲI;9y2y ih)lb$df} Ou' Då46sџ&r8Sd;'fx#d)+mkHmgL5cOsH}^I}V FC5'`.-Of|O]Zo5i e7Nʦr!˳ڿ{ i.NE2؝ 7^ƾ闲[++~\.gbK<S𘕺UXukd?;OuL2ZM؛Wq̸_ SͿw 4~>JI$eVt% oem QP-]FmT7A)M;K)o4kKMd%6>V]=F`& P"uy~Ӌ+jA\mOxA} emj܊pbVW ]&*Ν4쯶2Psܠ\?4P&zlaK6;v8&jON/HNBhjPTuJ2jvV/ +2l8o1.Crw[kiTO 74lm|[ս*̐ '}"&VmN3PN!ɶ.15,s6wXrp/1e^IXrUm^ $L}TChW# sex_^Q@vz/ާU:WnZˋnR!vw3)e/؆;7q]W[Z= ^mdI޳&Pp$\fۭԡCDZVHx=N endstream endobj 5 0 obj <> /Contents 6 0 R>> endobj 6 0 obj <> stream xYnHa0f40$EQďO ГYEzIBo*Ϫ,% ,}{ ~8~66W$0j\Da'Ϫ_ M~a0 sdfjY\&&2۱\_%\YkhWѬt67V4,w\)a풞 M?+Xtu>ڣ.\3y󒤿砩Ksޚ4/70" ϬP$:VF0;n=սA8go M = wV-o@ kP"杸=àYt ~w6OJoӻg`wW2zNF}V$4]gXLR$D'B ~<5?Ob%zAJZ5YGsoԠɒKJB{+*~:G0JR,[>\}-XY{_PвlSsJdֲٜ%Q枖/+x5[)YXӳ$D0\w#B7478= S` ٓ#qCGT RZ?K:/stk4dcF׭"ќ%p8RzD`zmA}kqf^'P`+zdJOpnB#F^,t޷ =QǿyQOG혴mhWV@emhx/UmFyQF[BނpTKg䙧w*.;BS;Z8z](ҡC,%ǥCkn>۔ۖR&!\Uiٌշ~: #)MQ d,%Ո956%hJ; *DkkՔ%S6or8-x݋n {)-~w[DM ^-jiOSj/,*2: NYˉߙ+yq2w6ISSp^*hOṍrQkػtWe(n״7](z0yӊ$@N޶V8`?h~ it V>I6.J;뛶:A5->X=,kO6;M*19ؚo@?rhu*wk9Ehw&:K0 ي~ oC\JQmo O>]Sl_ FRxjCp%Vtַ7Yq݊LkeVR@rA~5:G`_}X/d0tl?{>X ]an1t g7,CQ:-[v׷9+B0c8d|DP4w.ʹ98C[e{s^5{giٯ~Q;R## uE ?;-Mf=q.i*q]$27Cl1:"s,&vQJz֤"f{5ϥٽ(TnM Xz"\qht0 i$v>֌ T:YdqO*_J2e;1i;]F073 JMĊ(=2bV%y Fqs;V/(nuwJ }bN~cs"0LN(plK2Go.G|45C rN&Lw@MAZju?j&虉p@&7ګaoVH,d1`QR ׽Lb<>Soku%rt}CK9Kľm{\Hp-]v9$n&Zq!e*zVB*K&߂Twfϥ?gjpMR_ixyփa[r+0%ȰDނ|rCGo-n^;cj޺i%оQ޻ {ͳfqpOmnmpEZ$OpdP;T1w2sp`܇V?_KKYHeT*1 hן}45ts;RC=WV4QT]MZXYafp Xrs/+\- vȬcun#w/ Y&Ik */!VsY=Ѷ"pp&+*+NҧE)6 endstream endobj 1 0 obj <> endobj 7 0 obj <> endobj 8 0 obj <> endobj 9 0 obj <> endobj 10 0 obj <> stream /CIDInit /ProcSet findresource begin 12 dict begin begincmap /CIDSystemInfo <> def /CMapName /Adobe-Identity-UCS def /CMapType 2 def 1 begincodespacerange <0000> endcodespacerange 1 beginbfrange <0000> <0000> endbfrange endcmap CMapName currentdict /CMap defineresource pop end end endstream endobj 11 0 obj <> endobj 12 0 obj < >> /FontFile2 14 0 R >> endobj 13 0 obj <> stream xj=ػQc4KF^ RC8fY ܩYE-nIK[VU 54ֵ mlSֶlWnO{k_@P;юuT;u ]Rծ5ͦ4u=Q{ӞU{}wg7_8 _c!'CR endstream endobj 14 0 obj <> stream x|`ݻ\].ɥH;ҥ4UM!$$L C"]@"JD `A@EDEAAg!f.{o^97ԀYCFܿ[5() Sˍk2|?Gủa 2 j#|fq)YG׃#x)kWA  gW!nY34c?!K29^51fg4.e&Yfg&1af!,3<#"Ӹи_Bcc~vYl˟"wahxf(ffv7l0h`"ěF54cXWG̐0coB23*^hVgVěݬ#01C…ZDf~µ~@ HއIP&",5DE!͚#2z#a{9w#q|Gz w?GfhvIf97?G+ca#zv^9zl px r˞ZηSk:vW߽p{g)d? +)KY>ևݯ˞/k՚wHlOtaNCtD#$LhgBO))[TPB-pL:ZiÇcW!8^YVyU GOJr L!DBJZR*<*VU/?0C7R[*v&ߪPQ!,̴'2̂V!Q/D P!01[*WΐSc9{zmK ŋpϝ>ȪyE~6GK2WxGzI:v"D0首,H(-uHY+:#hhEj͡&,1M͡Z9QlXϘ<"£R Ċ5jF&Wyusu 'jy|P_r'bٛŸv$L?` b fѦmMM%Ien5Ubh*Eޏ~t7~Ġr'%WCx193сWzTaQ>>yQ|@2apj_}lo>܉::-iN E_ 3+kwV/JhJA}H2z䰱Ct?Co"_ 40hP-\m%Tm ^AI H0O}q)van)U-Sv'ŮV3V!cIM\"ttt*9 &4zDiMnK|.}Sԁ$Es7~ OoPj3To\m[؀:J5D՝LLj.04Ɉ>ηnMQ߻*fNW167ʡGvoͶ֬ɟ;~n?+?ws"VtFIK#©&')XSu~.}[׮+u;W'I,H2\PT=$r_BeCAZ:ZCCB4BkR&CJ9'WfcmB:`YQu-t28u㾍N+k& I%vF&abPC :k뒕+?w3(e4M[NW:Wv`T{p 0Cne-VXi`$ *bl[CXB'' жт8C J+G:prңP3"a`}GU AfڼG+uՋܼf:ў6QS􃖾WehC6-zEyEʃ{C? <2\N-}e:2seV1ڬ#m'8?/&#HO'S/$e^Zٯ HVn;wH aJI@ ܚXDj_zŲ4ySܺ]]n uOCgz[vCZ8IG1qٖ"0 M,n+>jF'lhBG+v#CfU+B[0[W>vyOϼ<$9SanݷO:Z|Kn$d'Z{7Y w\F-_%0`S tnY1Nl8)JgLDiPVAhcHC[YSr.eaVd1b:yم`FM_DI_3 l7p/ DUZڝZVk-+fLj @tE;^;N>{bkWUs`/4^׶ |uv͆f6G0@$۴ba2fa/V| _k& X S\7ē C_ aɑT;Byw/>Y@bЎhݕ;qɡ71jn]vw6rҏT<_$??[gӵQ h 뱝0lƖZFV~A/vF~$͡813S9a'h!SBgTl&/̰Ud9P m:+HC\ṭ`neûNOH5$"eKje".j$Ui( j8@WS27[SplG<>*:WSTLܯem;j}{SJڿw-)S(rّ#l#= BsFD&X^H*?*rz.55H͛Q~%~?yRKۥa$5[u ۈG$ޤ˵22.7XTBI~ -> S9 ȠkMp<u,6fp3 TF&jɬ6,ls|7oa{mGڣ989,nra"X3J@xtf={_WZAHઐ ;6ͥ#i{6o;01?Iaq2N{|=b]"WF6Uc S'$0NdE%NTU =qHfK)]濌</ r>V2\Uŷǽ@{s':g ҅~vjǚEoR@.͙MorO>ec6GjdN@pUv!2S޲._M/Ptʆ+Av'z`u~>Guy#Bxc7{ű@[nֈPC3=Z=>ɳ4lrk厫^к@>l-3-/:`p9(wW?0GCdB AUj 7ᒹ>Lutg EZ0;/\ÙfD YF'](Ӌ %C ~? ]pVNH3$ʕDMbϕkr]Xcy= m&O̜C6C 6U .tDfmZmtI"'j}e rѽl:d'YoǸfݚ.y S\vܴѕjIMTVeh5Ѯr><|9e AC~ӺtAbNOmcݮ|q%n q{dA Y0{BZ0eK@ ÉP؜0zEɬ&_LT i돝ܯFXJ~޲ʋ1׮Dr!?˚v2 J(P#{kBmS6m8(ޓmu3^v+ߣtXÌ{wsyʯ߭STޞOI޴3LܻbGU,}lK޺Ikɫn)&/s?8vʱG8:;y\xU)bo AY[E9 а#2_1-U'n#5?Q#p_Dmz)w|pj N bT[!ɴMCͳܜj96mĆC$={]hڍK gvDa&Z "IbXZ,j1UAܼ"&_zK~8T,[~U#-t'][?69R@RYꜰZ/u+ %t$ͷ$YZjK&Ժ>8!+|FLqU?WBpC:jpRnzA!aeZQkeQ#hSY0M~s/mGWU P8߀R‚3Wd0% /Og }\dC95E2{ 8>o[ޟi€,n^Ѝ /jy2OuW&c]rEvZj$lkI(S.Z/-9lqPʳ!N5w$ *mX*L͵krHzߵ(#( s|zB* 0pq0߷ 1 TC4 G95@ 2yv(N7xr*8,pvң;<9dy0›a__E';_-]0}{7^_87/9gxs6*S3:~p{>]Yl%}=\Ao@魾ôoOi۝?Fz&ՃV3om袭03MprƉo+w)~ԭwR_宗U`ٸ_ _I3\K(~1)yCrG>a[H4J&uTQVO}!#v_I์ jk*p8yOTis_o_Q!Ξx=|ɢm~MVyyy-ڏ9`?@++[牝HpWBƵyBRh[utQag8P'9lʥ \Ȕ46-%]⢣bcNWoҏD-O z͈=P|xTUR9woM۽ˬkps(ۅKR{vCW"GѺ=J 9U$:U7q?e7,*d}X:RRzz%HUwo9QѮJz4Mh]l=ف$@s9rBRA_uO4irg4*}n"zi~-*- u8]ؕf4q ޽wѠ&ә,,u[!{W/x=a|SaBaQc.q &`MYEWүJ)V&V&?mJc5OHwqP<Κ'>tN*C)O7y2|SS~R)P]>.-՟FuҰӪ t@ZXq@⩴[D['Kdbr~1,_Lg-Z"4MVy,8 h> >SELĐ֝`OeN,EQJ’zNyW=3qxip'5w?Iw{ 2K>77CuqGP0 f⁖WY%,F&RM: ]{~aO0ѯ:H?}3y`-0>A 9]"\ջu cmz0 :LѢ)QstzkJ:)wӞ]ʱa$WICx[>_7ؾ1)(qd_>_NiPzrۣgxoQWvʚ5cK YVcnhJ͸ucsʧ wwN!l/EhtKnc;m5w8S3l4wbusx1&|Q0rOG jbeWe~$#13 gILbL ~Jm/~5+EŒ")ԣ~Yh:G#W_8u*/u;8 KH0ڞb6IS_nwnOR~{rP1@W@X*b(~".PAC-]aB./2H~B>}v ׎Ю־]k]P7|~ ~y~?~s? X!ɰp?0-0/X*ЋA]  \|5𐄐CdΕϣ @K7cyڭ$boOc+Sgle-Vhme [YնֲT䡭`+{ q[Y *[Yb+e2ů߶l`+XV *$le5 le rV?JleOᶲcleoIZ me 'C LR`$D,ŷ^X`<$`ql)pWe\k*s',.VZ0!ܘ!1طxBaߤ ٫2ܲҩ9po^xac|^<8}| 0`x)٥_u{#SuF$8xuv+;疖O2&%t@TS;3S\o9W#A*ƫ!?/>mŐlq9E٥lD2E ㋱-= ,#[yF_ZPV^=Ɉ䖖c#v<"%C-ȁZs&[ 0`|I9\%a{gtZD/ǩ:R1A7M"-LH g ʰe O 1 i"TQQ'O(.`*Pfدg#zsض\6NbѨ̞fxX"{٩Coۤ(wR(ߦ3& }YxI3/I};Y?y[btVR;uDJ[+i:"ad//5cdCu\a"b[q(HI endstream endobj 15 0 obj <> /Length 985>> stream hZ]0 $  H@$ a$@No垷ua=I[VU@JS1=nNd<;[3&0BE[`\Fɩ募YU:[iN'iY q~\qijnEרSmZ63{{qC:M݈+2FB[2I'H!{%mҡ⩫!,\1Bb^l!dmTx,dyb#l٫ጂEf!UQ68˓C,-wl{c KG6u:ĒgՆ29HKБȁa-k5&rw~di6cޔe2(@CT=N勉،"sz>s?@S H~L^i yClF p/o!ku;c Kýk4khBn~,<, 7%i`Vȹ-]AO >Ocx/hE9S)_ FPWR͒t*!g #U~EHiq]K#kjZ7[zm#K#KǃVsKҶ#mdTdej>*bƚnA݆5 Vj氰 ֍;8_d m?Ri?Sjx^sY;6*p/(?W@j:  ^cԶ́ᷖV=-y/Y (;(\S7]> /Length 575>> stream xAr Eq{uz,]8$" uƵDa7]k `[ierRh#h'Z{ֱ0h=Bu:6\bZ+o_s("{罬RZE}sXq4RТ^UF~Is`Yw([TK);pC1Tnq|ʇ0~''{Vnwxs2HH5*R>䁏w_O\xMpJ }} c غk 9JӾޗw0UHc`هL ]zӗ"_H_w$(lqpgk7O|zxI|릀~#Q9؄5R.! yZXw8yZODBM=4o}5 c[l̠:Ҫhub:![fbأJ cw>D \YGh> /ExtGState << /GS1 7 0 R >> /XObject << /I1 15 0 R /I2 16 0 R >> >> endobj 17 0 obj << /Producer (mPDF 8.0.5) /CreationDate (D:20210117015301+01'00') /ModDate (D:20210117015301+01'00') >> endobj 18 0 obj << /Type /Catalog /Pages 1 0 R /OpenAction [3 0 R /XYZ null null 1] /PageLayout /OneColumn >> endobj xref 0 19 0000000000 65535 f 0000005433 00000 n 0000020725 00000 n 0000000015 00000 n 0000000223 00000 n 0000002651 00000 n 0000002859 00000 n 0000005528 00000 n 0000005589 00000 n 0000005733 00000 n 0000006710 00000 n 0000007106 00000 n 0000007175 00000 n 0000007475 00000 n 0000007886 00000 n 0000018668 00000 n 0000019895 00000 n 0000020878 00000 n 0000021010 00000 n trailer << /Size 19 /Root 18 0 R /Info 17 0 R /ID [<70ffa13fe9289a37bffbee66ffec69d2> <70ffa13fe9289a37bffbee66ffec69d2>] >> startxref 21120 %%EOF Alle Pressemeldungen und Fachartikel von Preh Automotive im Archiv
 



Presseinformation

Das "vernetzte Fahrzeug" als Chance für den Hightech-Standort Dresden

Ehemalige TechniSat Automotive als "Preh Car Connect" mit neuem Gesellschafter und neu aufgestelltem Geschäftsführungsteam auf Wachstumskurs

Dresden/Bad Neustadt a. d. Saale. Am Dresdner Hauptsitz der Preh Car Connect GmbH im Gewerbepark Merbitz sind die Weichen für weiteres Wachstum gestellt worden. Der Automobilzulieferer schafft im laufenden Geschäftsjahr allein am Standort Dresden rund 120 neue Hightech-Arbeitsplätze. Hierzu hat das Unternehmen neue Büroflächen in der Königsbrückerstraße im Norden von Dresden angemietet, wo rund 100 Entwickler/Ingenieure ihren neuen Arbeitsplatz finden. Darüber hinaus plant Preh Car Connect auch eine Erweiterung am Hauptsitz im Gewerbepark Merbitz, deren konkrete Ausgestaltung zeitnah auf den Weg gebracht wird.

Wachstumsimpulse erwartet das neue Geschäftsführungsteam durch den „Megatrend“ zur Vernetzung von Fahrzeugen und die enge technologische Zusammenarbeit mit der Preh-Gruppe aus Bad Neustadt a.d. Saale. Die Preh Holding und ihre chinesische Muttergesellschaft Joyson hatten die ehemalige TechniSat Automotive Ende April 2016 gemeinsam übernommen und in die Preh-Gruppe integriert.

Bei der Vorstellung der Wachstumspläne im Rahmen eines Pressegesprächs in Dresden erklärte Christoph Hummel, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Preh Holding: „Die ehemalige TechniSat Automotive fügt sich perfekt in die Preh-Gruppe ein. Wir werden die Bediensystemkompetenzen von Preh mit dem Know-how der neuen Preh Car Connect auf den Gebieten von Infotainment, Vernetzung und Telematik zu innovativen Gesamtlösungen zusammenführen. Es geht bei dieser neuen Partnerschaft insofern nicht um die Hebung von Synergien und Rationalisierung, sondern um eine wachstumsorientierte Kombination von technologischen Kompetenzen und Marktzugängen. Das bedeutet eine große Chance für die gesamte Unternehmensgruppe, für Mitarbeiter und Kunden.“

Um das geplante Wachstum stemmen zu können, ist die Geschäftsführung der Preh Car Connect GmbH neu aufgestellt und erweitert worden. Zum 1. Juli 2016 hat Dr. Ralf Voß die Funktion des Sprechers der Geschäftsführung (CEO) übernommen. Voß verfügt über langjährige Führungserfahrung in den Märkten für Mobilität und Automobilzulieferung und war zuletzt als Geschäftsführer bei Knorr-Bremse, Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH (SfS) tätig. Davor hatte er verschiedene Führungspositionen beim Automobilzulieferer Hella KGaA Hueck & Co sowie bei der Daimler AG inne. Ebenfalls zum 1. Juli 2016 ist Stefan Gottschlag in die Geschäftsführung der Preh Car Connect GmbH berufen worden. Er hat dort das neu geschaffene Ressort Produktentwicklung (CTO) übernommen. Gottschlag ist bereits seit rund dreieinhalb Jahren bei der Preh Car Connect bzw. ihrer Vorgängergesellschaft als Entwicklungschef tätig. Das Geschäftsführungsressort für Produktionsprozesse und Standorte (COO) verantwortet seit Anfang Mai 2016 Benjamin Lobenz, der zuvor verschiedene Leitungsfunktionen in Produktion und Logistik innerhalb der Preh-Gruppe inne hatte.

Zum 1. September 2016 wird Chris Wenzel das Geschäftsführungsteam komplettieren und das kaufmännische Ressort (CFO) übernehmen. Sie war zuletzt kaufmännische Leiterin/Prokuristin bei der Freiberger Compound Materials GmbH, einem führenden Halbleiter-Rohstoffhersteller.

Preh-Gruppe wächst zweistellig

Sowohl die Preh-Gruppe als auch die Preh Car Connect GmbH blicken auf ein starkes Jahr 2015 zurück. Die Preh-Gruppe hatte 2015 mit ihren Geschäftsfeldern für Automobilzulieferung und Automation den Umsatz um 25 % auf die neue Bestmarke von 763 Mio. EUR gesteigert. Die Vorgängergesellschaft der Preh Car Connect war 2015 ebenfalls zweistellig gewachsen und konnte Umsatzerlöse in Höhe von 400 Mio. EUR erwirtschaften.

Die Aussichten für das laufende Geschäftsjahr fallen ebenfalls positiv aus: Nach dem ersten Halbjahr 2016 sieht Preh-Chef Christoph Hummel die Gruppe weiterhin auf einem dynamischen Wachstumskurs. Mit den gebündelten Kompetenzen von Preh und Preh Car Connect ist somit unter dem Dach des chinesischen Gesellschafters Joyson eine Technologiegruppe entstanden, die ein Umsatzvolumen von weit über einer Milliarde Euro repräsentiert und zu einem Global Player für Car Connectivity und Human Machine Interface-Syteme (HMI) aufgestiegen ist.

Hierzu erklärte Dr. Ralf Voß, Sprecher der Geschäftsführung der Preh Car Connnect: „Das Auto bringt seine Insassen nicht mehr nur von A nach B, sondern ist heutzutage eine mobile Schaltzentrale. Der Datenaustausch des Fahrzeugs mit mobilen Geräten wie Smartphones oder Freisprecheinrichtungen wird immer bedeutender und die Vernetzungen über die Grenzen des Fahrzeugs hinaus weiten sich zunehmend aus. Wer bei dem Megatrend zum vernetzten Fahrzeug und den globalen Plattform-Aufträgen der Automobilhersteller mit an Bord sein will, braucht als Unternehmen eine gewisse Größe und entsprechend hohe technologische und finanzielle Ressourcen. Zusammen mit unseren Gesellschaftern Joyson und Preh sind wir ausgesprochen stark aufgestellt und können neue, innovative Lösungen für die Bedienung und Vernetzung von Fahrzeugen schaffen.“

Wie die Zusammenarbeit konkret aussehen kann, erläuterte der Entwicklungsgeschäftsführer der Preh Car Connect, Stefan Gottschlag: „Es ist zum Beispiel möglich, das haptische Feedback aus Preh-Bediensystemen in unsere Dresdner Navigations- und Infotainmentsysteme zu integrieren, während unsere Tuner oder Internet-angebundenen Assistenzsysteme Preh-Mittelkonsolen ergänzen können. So werden wir Innovationen aus einer Hand anbieten und Mehrwerte für unsere Kunden schaffen.“

Die Preh Car Connect GmbH entwickelt und produziert innovative Produkte und Softwarelösungen auf den Gebieten von Car Infotainment und Navigation sowie Fahrzeugvernetzung und Telematik. Als direkter Lieferant der Automobilindustrie (Tier 1) verfügt das Unternehmen über langjährige Erfahrung als Entwicklungspartner für Navigationssysteme renommierter Automobilhersteller, allen voran für die Volkswagen-Gruppe. Zu den langjährigen Kompetenzen der neuen Preh-Tochtergesellschaft gehören auch Softwarelösungen für Tuner und Telematik.

  • SIE WOLLEN MEHR ERFAHREN?

    Pressekontakt

    Ronald Schaare
    Head of Corporate Marketing and Communications

    Tel.: +49 9771 92-0

    PRESSE@PREH.DE

  • PRESSEVERTEILER 

    Sie sind Journalist und 
    möchten Presseinformationen 
    von Preh erhalten?

    Dann registreren Sie sich hier für unseren E-Mail-Presseverteiler zu ausgesuchten Themen.

    jetzt abonnieren
  • DIE ZURÜCKLIEGENDEN JAHRE

    Das Preh Presse Archiv

    Alle Unternehmens
    Pressemitteilungen 2009 – 
    bis heute.

    mehr