%PDF-1.4 % 3 0 obj <> /Contents 4 0 R>> endobj 4 0 obj <> stream xYKoFA9%ç(fWXox{}*t%OO0iJN,1(֘4uk73w}41NLcfwg,P[םM䦶0RybOp.mZć㘏0G儦T0^a?FJ%r߇.|>l[),E"xBdt+8wmH!ext̢FMasli;*t7OhS64"[>JsZ1ڨYਚ1ھ7|v>]z~z]&+bmU-Bs>m69uבF; Uhɚa͘KNxj=g{DLٯ%TL8QnqCDjbXQ ;1GzFl!e޵b?=-֪s b_Jfd yt!~3PŶymxAcY=`.Ù߅C۞[dw?MPw 7]:mV-KUbOy/:ykųj ƨ/k8gf~XP endstream endobj 5 0 obj <> /Contents 6 0 R>> endobj 6 0 obj <> stream xUr@ܳb,SBBxT@ 88, @@O*!M)W$ewvfzGE3QP?zh?0D{g?xVد4O'ih LLU*WSUjkVxΰv5k7[5h?Us<R`e.;;MxʨXyiuJ/\4WZG ԯ'&x_+xe2Շ3D(ݹ:)V O~J,fmWꍀL WMʇؑ[Mˌ;l#ء>'LzZƎj?>K7_}+NHM迡1[F٪J5FWHMz0h_I61Q-]Jt HcttaO2ݗo\&}oZқw>dw~j8t_66eJz K_߱V8) >nOO+rf[N/]=5^Ulۃԅj>%Jߧ`{Ţ$/pN:z~"L^u+35&c}Gn2cfX[;4"$sڒ򒲿I)%!80qӿPDVW;hf?FlIjO=C\n.!c׭3MEúlJc63[1b&n`"xQd ڋT]iqh7e3|P;H<3VXvy˻T7for'VPY!9cRyЭq_Y@\9 cc36L{὇;t_ endstream endobj 1 0 obj <> endobj 7 0 obj <> endobj 8 0 obj <> endobj 9 0 obj <> endobj 10 0 obj <> stream /CIDInit /ProcSet findresource begin 12 dict begin begincmap /CIDSystemInfo <> def /CMapName /Adobe-Identity-UCS def /CMapType 2 def 1 begincodespacerange <0000> endcodespacerange 1 beginbfrange <0000> <0000> endbfrange endcmap CMapName currentdict /CMap defineresource pop end end endstream endobj 11 0 obj <> endobj 12 0 obj < >> /FontFile2 14 0 R >> endobj 13 0 obj <> stream xn /e`pwey`WK@9ɟMۚYnNsE-n%-mYlE+jU[چ[6MmnK[v]nO{tu#X;Nu3\.uѮtk]F7t{u=Q{{^WMo{&f49?2S} d% endstream endobj 14 0 obj <> stream x| @ToaXg`XDgA-Qs_+0SP@0 Tq%iZV.i-fVfVVZy|Y}{s~x6ʘρrE%ƒ `N^t^m#J& ?&eh}sRጼb 6?7;.o}j>6z5#+w%|8ۅz׋+K7]FIX fܒˋLX/z  "]/b+`} 0Z?lX lQ \ρN*ls6@;[ { xEYp[4f6kk77\\<ưCo aCGAJ\xΨ_\?A A0 L:p Q :C4@,A<!! L ) it C .ҡ/$ 0 `80 FS4< cY 8Y `"[.$ȇp|4lő@-|,RR?n|yx]OXj\?E +N{|6bU3445PřI^߷ L\D|odFx~~рE~Б=EL 2 >:`(ffv3 t (l`2ęAz39b̌3+0sfAZeYgv0*; Yks͢E!{k@ Huf8{Sn pBgVA4 樾qfXs'|x" Fe: 8Qs8_PG+{Ad!G;=39CPV|p=QN!QˇkM:zo8}o-gȩZz1 !;A tvPXQ+ /[%+PO6% Pfx7{%Hzz7~W@@5׆LRh>[ .EX[bdrf &|IeW£ r6)5D))w~ؙ̰ï.޷s+Ylq͙峆],8sgH O8Nc&xUzzj9~ջq{Ќϥǧ[ҟ\ ߺf!9S-EBxn*(xYid|SL75cr0Iys_0)#Im'^5~gNEkdyjȟ$ϒ8d0ER8 86ckpl>7U~D4q'Qi㊾x1t®=Y(z\ 7G"/!r;D}荞[RT`]&O@cʺN*=H)֓BI7{O sHxvn|I/ARHg 8p4-jg ߠ נӘw:R'8׶PJ[č)̋ɑz9vxp:م5#?/xwˆc-سg7.SFǜukǪ?>8WV/xk||ߙ^Sq!-t#)Yih{i_J׃.' k!YrL)~k!j)OM{#1Fba\ZiDRbHEkK܍I-rڋstjxSZ/EP+!Lp'@Dp`a BI)fW^"_1{UV)vE2pX{.u==!5f2aoQ1dyx`j7?>b.YM^ᑦ.By2)fNH< m{JZ{S,УTU T<.Fk5jŸkw[U;.~M_ߞټn~f,</X.w1nXqW{VZ`U 1Ӣu<q!;-7[n54"ZE MBe%lC&ǃ%:HvtH'ZPD*%4A|Xtmchn4ߡLp~"RT fpU<\傳@Ӹkլ^,~7h{eyO|z pBj.~ p ;HI]s^&_HM$Z\~NȗH م,ߖö:d.ﺵ9=HKInָح%r0eM-]iDaUVJ۫S#)[$쮽[R[_-?`Bt;Hܩ픸; WF#qGm>ODP'.$S8`LF(1:J 1pWj/Dc)/86|/:[V{qg̵2=\􏂉Sg $zB$%nHުP[씍$N&"]"0p%iD]_!/V8]%\U?ɛdv]*jՕŵϗm-W?tzi -?N9g^o'/Wd*[7ې^qL tD[^Zt!àx ;"PSS4vRڟ I%W]-)kVq·\☘R-ui̇7qn*rntyow 45 gF@hK׮]wQ.i7Z.+ٝY0Ë=y (%K#݋c D9K^<]>1B~s\;,yUHlx0\([qU!-r'][?69R@RX<(аZĕW 9t$oI-/s7 Dt^\Y`3ReM$ǗZ[7[s|- _l^:v]Z[UM6?f.soYM?')`l?&*jP杹&ɯ/ˇ@E~yJOhË"3 Z䄄i\46/༃ؼYb 8{A7 ]<=+Xn2%Wdgk(y[N ~Č!墯 34oKYv2iHsAMVޘ$|C@b}͒]^ٖ`C~G-lG\ Sz ;Dx =Oq%둜gQlG|# ;.0:kr'E/Qh2ۉo9`3ګs%_Vݾ؝o=mlX,_jԸTy]0H8c;"in'j#.O[zG#6wH܍cN(VLo*9:fk=?h*^{u|Mn.>k mIKAV/{w[§iB~VGOp;ӦPt0KN> 83a ˩ z͙%Ƥ/{z8!@# yƍ#GT9#NdO,[]@_?JD %wNve+-}\w/veoz4h|&}хh BΞNXɟ|4FX"Q@XKB3VA[Ed UO[7Xt=]!O扬/SJum $B!tV˧;^^|iP -6$At9]"\{uR!mz0 jѢajS)isTZ{J&0 ֫>a~ynqÒ9>xw9z3]O~LÎQ94:ͳW '$Ӯy8#)sby퓕5>Z%d#{fY<|#!@~ƆugDע ba)o*9m,T4qLlG9tftf)>/Y[&}՞E]^X҅V McCn~B@qgy7n}E@麹8vnNg6ϰ_!͑VNI—jUrS[I?;б$b4}AMؽV^M)(!HT[7۷V3Ba+?ʍT\\>(dsI _u$L"$']y( #_Ssuṙ9BqSy$١HŊX|d8 NJoé/O%Ϙ;'5Lp>Xu򁆎 _]ڠ| v+êㇶPP5循6m-k e.xJ(2(A! 6υPeD@wn $_`%^^xM^z !xM+ 2.谭V Ca+ ub{@W qq"L'A{0S=g~pH8Hm}蠌&@,!wa; ~4 ˁp`0r B'BcK(rl$jry*uFȅBaMBֽ [ :| "QoA) I_ o3eӱ;RH6tr`"WTXm=ql1ғ=]n|:_o oB+,FQV*+Z:J-m*YU^~ҽ#c c <6lobNk8UWT*F`qqR D F}a(m}q!m@䗗t5+**ťVʌ;tT8ۖ  _0V3 1 .HxvMxeM ;ܬIc%~z֠TV JbOQ5oFVJ4M endstream endobj 15 0 obj <> /Length 985>> stream hZ]0 $  H@$ a$@No垷ua=I[VU@JS1=nNd<;[3&0BE[`\Fɩ募YU:[iN'iY q~\qijnEרSmZ63{{qC:M݈+2FB[2I'H!{%mҡ⩫!,\1Bb^l!dmTx,dyb#l٫ጂEf!UQ68˓C,-wl{c KG6u:ĒgՆ29HKБȁa-k5&rw~di6cޔe2(@CT=N勉،"sz>s?@S H~L^i yClF p/o!ku;c Kýk4khBn~,<, 7%i`Vȹ-]AO >Ocx/hE9S)_ FPWR͒t*!g #U~EHiq]K#kjZ7[zm#K#KǃVsKҶ#mdTdej>*bƚnA݆5 Vj氰 ֍;8_d m?Ri?Sjx^sY;6*p/(?W@j:  ^cԶ́ᷖV=-y/Y (;(\S7]> /Length 575>> stream xAr Eq{uz,]8$" uƵDa7]k `[ierRh#h'Z{ֱ0h=Bu:6\bZ+o_s("{罬RZE}sXq4RТ^UF~Is`Yw([TK);pC1Tnq|ʇ0~''{Vnwxs2HH5*R>䁏w_O\xMpJ }} c غk 9JӾޗw0UHc`هL ]zӗ"_H_w$(lqpgk7O|zxI|릀~#Q9؄5R.! yZXw8yZODBM=4o}5 c[l̠:Ҫhub:![fbأJ cw>D \YGh> /ExtGState << /GS1 7 0 R >> /XObject << /I1 15 0 R /I2 16 0 R >> >> endobj 17 0 obj << /Producer (mPDF 8.0.5) /CreationDate (D:20210613070356+02'00') /ModDate (D:20210613070356+02'00') >> endobj 18 0 obj << /Type /Catalog /Pages 1 0 R /OpenAction [3 0 R /XYZ null null 1] /PageLayout /OneColumn >> endobj xref 0 19 0000000000 65535 f 0000003823 00000 n 0000019185 00000 n 0000000015 00000 n 0000000223 00000 n 0000002598 00000 n 0000002806 00000 n 0000003918 00000 n 0000003979 00000 n 0000004123 00000 n 0000005118 00000 n 0000005514 00000 n 0000005583 00000 n 0000005883 00000 n 0000006298 00000 n 0000017128 00000 n 0000018355 00000 n 0000019338 00000 n 0000019470 00000 n trailer << /Size 19 /Root 18 0 R /Info 17 0 R /ID [<094feff7b8faed0b4f1c16f8ad2bd999> <094feff7b8faed0b4f1c16f8ad2bd999>] >> startxref 19580 %%EOF Detail
 



Presseinformation

"Preh goes Global": Preh und Joyson präsentieren Innovationen

Bad Neustadt/Frankfurt. Die Preh GmbH präsentiert sich auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) 2011 erstmals auf einem gemeinsamen Messestand mit ihrem neuen chinesischen Mehrheitsgesellschafter, der Joyson-Gruppe aus Ningbo.

(13.09.2011): Unter dem Motto “Preh goes global” können sich die Fachbesucher in Halle 5.1 (Stand A26) nicht nur über die Innovationen des Bad Neustädter Automobilzulieferers informieren, sondern auch Produkte von Joyson kennenlernen. Die Messe-Highlights von Preh reichen von einer Mittelkonsole mit Black-Panel-Oberfläche und integriertem Bedienelement mit Touchpad über ein Lenkradkonzept mit innovativer LTK-Technologie bis hin zu Steuergeräten für das Batteriemanagement von Elektrofahrzeugen.

Darüber hinaus stellt Preh auch einen Gangwahlhebel mit neuartigem Haptik-Design vor. Die Joyson-Gruppe konzentriert sich bei ihrer ersten IAA-Präsenz vor allem auf Luftausströmer, abblendbare Innenspiegel, Flüssigkeitssysteme für die Scheibenwaschfunktion sowie DVD-Navigations- und Multimediageräte für den Aftermarket.

Durch den Schulterschluss von Preh und Joyson präsentiert sich auf der IAA eine stark wachsende deutsch-chinesische Zulieferer-Gruppe, die über komplementäre Produktportfolios verfügt und sich gemeinsam neue Potenziale im Weltmarkt für Automotive Electronics erschließen wird.

“Mit dem Slogan ‚Preh goes global‘ bringen wir zum Ausdruck, dass wir auf Basis der starken Marktpositionen von Preh in Europa und Nordamerika zusammen mit Joyson nun auch in China durchstarten werden. Umgekehrt werden wir Joyson beim Eintritt in den nordamerikanischen und europäischen Markt unterstützen”, erläutert Dr. Michael Roesnick, Vorsitzender der Geschäftsführung der Preh GmbH. “Preh und Joyson Automotive agieren dabei als eigenständige Divisions unter dem Dach der Joyson Holding. Wir unterstützen uns gegenseitig im Vertrieb, stehen unseren Kunden aber weiterhin mit den gewohnten Ansprechpartnern zur Verfügung”, so Roesnick weiter.

Neues Preh-Werk in China

Eine zentrale Rolle in der Internationalisierungstrategie von Preh spielt das neue Werk, das der deutsche Zulieferer zusammen mit Joyson in Ningbo errichtet hat. Der neue Produktionsstandort umfasst eine Fläche von 8.000 Quardratmeter und hat Anfang September 2011 den Betrieb aufgenommen. Zu den ersten Preh-Produkten, die dort vom Band gelaufen sind, gehörten Lenkrad-Multifunktionsschalter und Klimabediensysteme für den chinesischen Markt. Die Marktregionen Europa und Nordamerika werden weiterhin über die bisherigen Preh-Produktionsstandorte in Deutschland, Portugal, Mexiko und Rumänien bedient.

Preh ist eine weltweit tätige Unternehmensgruppe mit mehr als 2.600 Mitarbeitern in Deutschland, Portugal, den USA, Mexiko, Rumänien und China. Stammsitz ist Bad Neustadt a. d. Saale. Das Unternehmen wurde 1919 gegründet. 2010 erwirtschaftete es einen Umsatz von 351 Millionen Euro. Die Entwicklungs- und Fertigungskompetenzen von Preh konzentrieren sich auf Klima- und Fahrerbediensysteme, Sensoren, Steuergeräte und Montageanlagen für renommierte Automobilhersteller.

Die Joyson-Unternehmensgruppe, Ningbo (China), umfasst neben der Automobilzulieferung auch eine Immobiliensparte und hat in 2010 mit 1.800 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von ca. 200 Millionen Euro erzielt. Joysons Automotive-Sparte besteht aus den operativen Gesellschaften Joyson Automotive Ningbo, Changchun Joyson, Bosen Corporation Ningbo und Huade Plastics Shanghai; 2010 erreichte sie einen Umsatz von umgerechnet 125 Millionen Euro.