%PDF-1.4 % 3 0 obj <> /Contents 4 0 R>> endobj 4 0 obj <> stream xZKs۶n;l:NO=kqm4t!E吔5x" <DG^`NWo.Hb{ @O>;89p? E?uLFNa(L?u4 t5i?4k /khbWDd¨OƩ5J,]pWL𗩙ZZR U kQ_{P!VZSX`>t:1|vӸQT"ֱCTLszûsu^S _z>SUsx3 w5|@=SN?$epSu$ʅ2[XzRP'0~?hG@i$ j6߀,O%(`fjJ*\7ȍ'{u WIZE*P86i#p@1D/ILWzgCjNώ>oO8*qR3!NIo2>p*E3.fLogM={}]v'03z8w?.ǞDЈ'`x&$5` OFZ &tt|cNϘt/ڣ 0$6~$-/X0/iǤHnqH\~65Ia&cO1ômϺѦqOK*9ɇv(؞s=Co ɋ:עG[26x܄eskMHcXiEkcزtUPP$RyL(FwD }@@"Ҡ6*+JiEKRFAFId8CJLkx&'fn#-NQ{1U=]>JT 15TG%<#h!|"U 5Q8J3$Gu_- l'19"U:BS\2 YkUg9[j5':NkC(ZNC ,L/ ɉadH+Xa'1{FIyUye%͘w ݔ$&NycvS.$%j1QX{$Mbk \ŜQRtPRغٰc٪e.3 eHź=N<r4?|9VE=eElzD܅:~HUGMxLȱ$f֞U^fcgnyBB]|.ݲd b.lxyQ?ծyETOIEI1v{IcT6?\݆s#nn g'Ikz+*/]w ~x o:hw903?Ad?ү endstream endobj 5 0 obj <> /Contents 6 0 R>> endobj 6 0 obj <> stream xXMoFݳCQ1 I[># Ro-ЋCO9t,RwWf޼Meyۮ]'/'."{yeO/>%q>XKsK?H%mwR'{ٷyk 37fa*S2iҊF -}j}JY5G?vXHF4WgL=j_f'<kӔ%` yK3ma۔ޭ9Δk vZ9Z!E#W1byYf D9B$<3=/`F DwE ٟ' T/)=\ufuSUiSx1,fbڰۊ&'k,t0_WԃWŲqvu(OTdhh2C[`Fh L`fE3g tk/w-Y;w$iufC:1?i:aPJ;;B:wּXʕ@MC7%2/jK|0S}@) , h ҧٓ'ԱqVFO|g/Yrjʸt&'*^KXSm!YOZ٘V;OQ:i~4=mJd‹C"vSmZ[AlK5zd>~=nZ f1{oE7t?vu j*QQ2:U,nq s,!^_E㚟vMw1 kmX5%gQ-?iKũƮ!r{no4&G-p_lu#/p]|M{6{p0R|X"ڴXĪ|*ctz4\^AԹbLs[| Jn3j/š^hNP`{d ~^썹nIJWwip3;w)^k77pQT>Zt)lNaۼ]^y׷ G.59q΅e[Og5?}51jrx1_؍ݖcɬ endstream endobj 1 0 obj <> endobj 7 0 obj <> endobj 8 0 obj <> endobj 9 0 obj <> endobj 10 0 obj <> stream /CIDInit /ProcSet findresource begin 12 dict begin begincmap /CIDSystemInfo <> def /CMapName /Adobe-Identity-UCS def /CMapType 2 def 1 begincodespacerange <0000> endcodespacerange 1 beginbfrange <0000> <0000> endbfrange endcmap CMapName currentdict /CMap defineresource pop end end endstream endobj 11 0 obj <> endobj 12 0 obj < >> /FontFile2 14 0 R >> endobj 13 0 obj <> stream xj@@ jh콗{kwP|CDD΁YvfhZӛ@34yoA [▴e  UnMk[6MmnK[v]nO{p;u#X;Nu3\Btk]F7tu=QI=mg=E/{~z3w?O/_}u% endstream endobj 14 0 obj <> stream x| @T̼vY]X]@P#oKԼ  3o;5gG%jJ`]v̼y3g>̊0BU#e eL*hyWFVafqh?p=5Lm!ޏ-XXO/?11 -B;}bS|o`OgP~?z @ 4 AC04@#(4=G/4ƠXƣ &,X&<&1<?HQ @+| C6"uS!Cޜ]ae|Wqɋ[IiQ jx!yC*nX3槚qFĘq!F^6^,N7hTZ>G̽ӃŜfóaLbX3Ho"H3W{ ̧S fFxUƘQfyQiAfx\ 3/Z ꧝l[7a f3驱fU̠Qi}Dckv1w{̡HPxTڱY.hc([d kF1^XGcuDAPGnjz,>& 1^ \GXi*W*v/T$5.fwѻUQ7LAHptVAPA=E RR~.7x Dm98 k0gIut'gߥI&`)(-3IyTXƑq 8qO&*< ypCŝ©\ ׃q;0%&'(B#p"Ec>~mjen9 Efh&u0YYgfZ.Lk_>ù>#LL:|~ݱ5CgU VHv'l9/"Ύ_gfkw:Qti~4w:zՙZBzX0mXAk|jtnH֐&%;  ?PpHMmtor MbW%hJҦΜEd2jdHIӲ*zJ(TB)-H.J-jYkjs:mjbDdNJLNI2`߰ĈP7, ^|L ܼGoxKm]o 7+XvO,ZګGw|yTU,(/\'=~<X¦«Y@` &!sќblͲP KZռ#Z ifɃ",4"IeU7B$[*wfN|ṜѣI_x>g$A ~+o[{+_1ٍ^ٷwq-UL0 c괬 M:NcSbƪͺ:z[eYP&P|R +?BG{rK {M8DuɰJ]X'&$H%G:S^v%wm+^,>bְ˥ugn[Rgܙw=`̄2.0oTXR%ŭ~߷84C^aؕ7yYTNgmwdچ)$m!W(.koE ૨E)ċO ):OB|}NkW?Jn񻲃g_/$o#+}r4Kzx^G0JomlO>}\229h#S1!_ ;#coF/IRtp~8/2} Jt`2<)<,). ?؟P 0WuUH/ǃ<jܗTiRF//]!Ah.pP4 )@_&LOc"qti(;R]K:ޢ]"/8Y$S)>sM%Θqf|O59\&$jɀ'sJm&A2M@%Sw3P22vx\gR;4cQ ;+0lZRH2 f*YT' ff[mXuʟZ8O-;&aӨM Ze"Jpܾyg7;ܾ}cۛ.I.8 ؄K?n? ENx (Q䚕hcxCFH`"G+2GЯ.cm:*09UjZM`pD^|ZT5OmjLMOtB |@c1*cGʋ>Ie,I^^7NXzHG${`hj;[ Ҏˆ۩)T(%wL1AO4Cn:q? SiiWؔJ|ڍ'xu #Vsb;<x .`Q5[\0xb"Uwj[׭<f+hCY[Q& ^^pc(D c g("Z&$Erc8QN c0P2t?%)ƃR}Ts 8Nތ,ӕԍei\~Tgf#ȹ"gxgSk^?=.qg @aE,n *^ު肘 Op%Q׌Z q0=( ԪX:pGAR{tngߔ5|xpԋ?_.3Uoٰ /G_'!'> [JiaU1pżeL2 wRx~00WL@VŠj1<6 HԇY|lS2.VEe1b(2qٹ@JM(_LIO l70/F%FjڜZZՂY+,fTPzODpE L9}zon0:#_^o\ҽ7wr}g~cnf4{Сp4Nl!۞ʘL7@FoxSpn׌fo'w8n'c!RLeI6UWtoKfi;Vxlo&Vߞ\ट iRY-/~:{ 6 7OQG H ک7@{$mT+ b'n! .v}.l%DN&C- [GjrrY2Ϙ%5x;8P:  E;uc瞡ca,#U`,S`\P(pTEI\KnHa+Ҽ*stӿ J NڰQ]sLN+jG .neȁ+Hs]+XMɍ=OX4eAtdDllDd4~mڊFd|ԝg//89kIM)~jP2zU}RR6MF' ,J$=C*]ndLj1Akj/jxSJ7EP)x#C(yZQ'@nޘ LID7 J2g_۫Tᐲ!&a/TJ7Io=+voR^? Opmci}^,1 r~;P-ʪ _EYLx7~/\ g&.Pچ>,w~ (UU#QNSU!SIduc=yVKy~8\X|](C5umoyuF:y7`RIcpt0T`='C->xʗgo|ءM<<|޷I NL|MNX|ܒy5 [t d-r!v3jI8 #I^4"_'_n/DMa/8i?}>өqt]jϏkOih|!Q]hN +أIy`CxFOIJDxan߰O`!}8#NcB}YR؞aj#`&L݀܀4.vr0iʢJiyjk%Y[i1U{tX-P8Of%챤 /V\ EcEp;8k߈^n-a uhPw<<ƚTh,STU$P_-=*0{V]})m-.M';q̇؈taۛwҿw5$bpE~:hc"W;9Jƨ&H@H <1OWVr` fK YF,l,ZYɶǽ /4˻{3'&V ׭TZm"忿;ek;3XT{qb3_hS#3Rc@QaJFlO++ɽ-dZr!T4^ ?8r&H.7ˣTc(LLA,';k*VW$G*b̴`]/r{+^} uA7MٖWHh8"[(*0%4|\x7!T07Ay~_?g)-?N7|9(4J5w8:%M7I$[ q WOxٕ{dn'.kcӛۥGI_HK nVZ4Dtܭ03b D7[U1rEގSSkA6lď~J#iz\2`ɧ[0ZB\OtbO@S%.D쀩07&#]ZFt%u) +V\ 6>78sHzl̷?e9oٰ4$U;e) `&)tGT[#el$ q0Q' 3,I jl {O~YU>'s~ 5ͫԾpMڿJǕk(yt[7k)n&1?8 ;e_#{`._<*%O>C_Lcnz15(XԢIhh Ow_,f\yW@1;~cd'r7dpŷ!NF>1Z:Ro"E.*|q4o7gF owI:h9`fWf{ +0J >᧒;c,i4hp4f^t:p>~8_bERY-v'['?6S3;RЇаZDJR5)Mz~S ^=K, Rey&0t\'`2e?+-"k2M%楢CaE1TBsJP)S'̅Cnn].={i 7E5P(ۀR[œ#W٤0U(|⓫dyMs9?BN29^ y*ɘ*\c"w돍T4c@CG7\Cs/FAґk>x@sEkrN"YsH6vUh;e8z *-WN 6ܴ+a ZS4.ȼ1wEes9&G o/t̾dzmE]T4Ul'u.-7Ǯ9>;F^%!:wFǰƲaNzm6m?"%t/Kyb"-pXyfx+Ar8 L#R[Y6z sv m|Ydvыs9+eZyL+..fӆ-6;oWi\g",4RIm sajxeBqyɭWZWӘ;&=)e!){`.AaZ6˹] GG lV^) R#13*K_<)R#R{ÇG,-1wtZ廲Sp^ct?mOOд-Av΅Y~8qRHFoDNAh( ~b?Mߵۗ^fوhxd)/?7^M} X5AT <?R>v*&  hoE_x!4[ r?E&8Lz-jYgil-cuAJ!=> Z~ׯ}t7)nMgWz2^,{iޑp+8S .I֙}hv',Ďb{h{ץvS%t˚$q'%j+̟/s9=Y3W h9NBiZaKۇqY e`郞 qVb#Sؚ$92oK>i>^+y峱Q[(IyS+sF?p j.?<+M/hѝES݆|fg2)?,,08Yj x:ss3'9cJί\d%Haݯ!wSTxxZadzy؎)9д g;C+*ʇKјHziNܑPC/:)dxďIbtl4Z ,db2^Ql"1qbȘȈhkCߵ[Yb SѾ.-7n僧Z8KIƕXCcT'*\L s ESuRk91*e)Pcxe",E}E橀l);^\Q(ܹ*6[+U|k@%Dްwg/{):`E=ievdLƨo \dZ̟=j0jN%\XYCvL$K͙m pԢQU~Z脖aJa»Xcǔ5(aOw=(J2-x[}DE~ FsN9% v1|L:v~sW_vl0v.MK+bc'O.> 0ۡɢF|V+L{8;[yGTtN;#['V^݇V[?yKTu{r]_~4) lIw^d/@=g[«.{!lF C7%i_g޵_en_ݫ#Hf>ΪԎ.CIԳ@c @9-t9 .|tk/wbiq̓OޯP?s֦V2zg>pыv[?u2I O4^tXhmÉQUY7NC@.,A7&It in==8`QY|0L?b:A| :ʴ_JDo;N@U8thM3s ~;)|ߊE/%-äO,_, SD3ہA"9Y*LiRܚs?Uy6A/y"'W|.E'\龫J<<ҹJP%\OJ 1ݺ79F"TDN9y*DrG8|^*].-ųK\7L"VI/ ̌W8RoKъ=`j%{aϑߋ20"Iʛ[Y, V 6|RK#tj<@VX^99i\t6_T@6(z #2=o6Jh)Z<.:,)Alj|}~[Gf/xǵ_RAbe~ziP6(u.M`a]N}yTx+Vx݌tƍc(xkdmRbJz_<|k/#oYRS3RC1iaDo^[Njy8zW)'h䓌ϻ<;hZBzV퓑GלNyӴbdϑL ,vD#P8B%z}QsӬ?ˑOYߞ i:Šb;߇@5d|YKaWfS$c=I|}B4g4gW8SAFJ|C;l3㵴wΚ?Ezx@vT|T 3J7Ռ1x ԉ X #ϐ.ǥrWcM!M$H^Y\ܩR)DW%T\\]ϸ6et;=};=={9гWH=^CcԳkh&DI=[''Gw~~%6'P x%Àck r 4<蕠AYy~2h5?+zR1YC'tVwGe:漵L3VZR =8-2ߵ9hl-PZP O7^d-ֲ!ZvG$Z@c8k&e5r e r>_!=J`Rx[(j`ݲPxUj9́=z>EK':M,@?*Տ)) &U FM(*+_ 6D4ȄȜS 2K>> /Length 985>> stream hZ]0 $  H@$ a$@No垷ua=I[VU@JS1=nNd<;[3&0BE[`\Fɩ募YU:[iN'iY q~\qijnEרSmZ63{{qC:M݈+2FB[2I'H!{%mҡ⩫!,\1Bb^l!dmTx,dyb#l٫ጂEf!UQ68˓C,-wl{c KG6u:ĒgՆ29HKБȁa-k5&rw~di6cޔe2(@CT=N勉،"sz>s?@S H~L^i yClF p/o!ku;c Kýk4khBn~,<, 7%i`Vȹ-]AO >Ocx/hE9S)_ FPWR͒t*!g #U~EHiq]K#kjZ7[zm#K#KǃVsKҶ#mdTdej>*bƚnA݆5 Vj氰 ֍;8_d m?Ri?Sjx^sY;6*p/(?W@j:  ^cԶ́ᷖV=-y/Y (;(\S7]> /Length 575>> stream xAr Eq{uz,]8$" uƵDa7]k `[ierRh#h'Z{ֱ0h=Bu:6\bZ+o_s("{罬RZE}sXq4RТ^UF~Is`Yw([TK);pC1Tnq|ʇ0~''{Vnwxs2HH5*R>䁏w_O\xMpJ }} c غk 9JӾޗw0UHc`هL ]zӗ"_H_w$(lqpgk7O|zxI|릀~#Q9؄5R.! yZXw8yZODBM=4o}5 c[l̠:Ҫhub:![fbأJ cw>D \YGh> /ExtGState << /GS1 7 0 R >> /XObject << /I1 15 0 R /I2 16 0 R >> >> endobj 17 0 obj << /Producer (mPDF 8.0.5) /CreationDate (D:20210128065156+01'00') /ModDate (D:20210128065156+01'00') >> endobj 18 0 obj << /Type /Catalog /Pages 1 0 R /OpenAction [3 0 R /XYZ null null 1] /PageLayout /OneColumn >> endobj xref 0 19 0000000000 65535 f 0000004814 00000 n 0000020219 00000 n 0000000015 00000 n 0000000223 00000 n 0000002861 00000 n 0000003069 00000 n 0000004909 00000 n 0000004970 00000 n 0000005114 00000 n 0000006105 00000 n 0000006501 00000 n 0000006570 00000 n 0000006870 00000 n 0000007290 00000 n 0000018162 00000 n 0000019389 00000 n 0000020372 00000 n 0000020504 00000 n trailer << /Size 19 /Root 18 0 R /Info 17 0 R /ID [<381e177c591aa7afb27bcf8437609a36> <381e177c591aa7afb27bcf8437609a36>] >> startxref 20614 %%EOF Alle Pressemeldungen und Fachartikel von Preh Automotive im Archiv
 



Presseinformation

Dynamisches Wachstum in allen Märkten: Joyson und Preh schreiben chinesisch-deutsche Erfolgsstory

Aktuell zweistelliges Umsatzplus auch in 2013

Bad Neustadt a.d. Saale/Ningbo. Die chinesisch-deutsche Partnerschaft zwischen der Joyson-Gruppe aus Ningbo (China) und der Preh GmbH hat sich im ersten gemeinsam konsolidierten Geschäftsjahr bewährt: Nach der Einbringung von Preh in die börsennotierte Ningbo Joyson Electronics (kurz: „Joyson Electronics“) befindet sich die gesamte Joyson-Gruppe auf einem dynamischen Wachstumskurs. Als größtes Geschäftsfeld innerhalb der Joyson Electronics-Gruppe hat Preh (Unternehmensbereich „Automotive Electronics“) seinen Umsatz im Jahr 2012 um 12 % auf rund 462 Mio. EUR gesteigert (2011: 412 Mio. EUR).

Das Wachstum resultierte dabei aus einer positiven Geschäftsentwicklung in allen drei relevanten Märkten Europa, Nordamerika und China. Auch beim Ertrag geht es für Preh weiter aufwärts: Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg von 27,8 Mio. EUR auf 29,8 Mio. EUR (+ 7,2 % gegenüber dem Vorjahr). Die Zahl der Mitarbeiter legte bei Preh von rund 2.820 auf 3.210 Beschäftigte Ende 2012 zu (+ 14 %). Von der positiven Entwicklung profitierte auch der Standort Bad Neustadt: 2012 wurden am Preh-Stammsitz über 100 neue Jobs geschaffen, die Zahl der Mitarbeiter stieg dort auf rund 1.350 (+ 8,8 %). Die gesamte Joyson-Gruppe erzielte 2012 mit 6.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 5,4 Mrd. RMB, was umgerechnet rund 680 Mio. EUR entspricht. Erfreulich ist zudem der Start in das Geschäftsjahr 2013 verlaufen: Im ersten Quartal lag der Umsatz von Preh um 13 % über dem Vorjahreszeitraum. Auch beim Ergebnis hat sich der Zulieferer weiter verbessert.

Dr. Michael Roesnick, Vorsitzender der Geschäftsführung von Preh, erklärte anlässlich der Vorstellung der Bilanzzahlen: „Gemeinsam mit unserem chinesischen Gesellschafter Joyson sind wir als Automobilzulieferer-Gruppe in eine ganz neue Dimension vorgestoßen. Wir haben die starke Marktpositionierung von Preh in Europa und Nordamerika mit dem guten Zugang von Joyson im chinesischen Markt kombiniert und so ein weltweit dynamisch wachsendes Technologieunternehmen geschaffen. Unsere Strategie ist vollständig aufgegangen: Einerseits unterstützen wir uns gegenseitig, um neue Marktpotenziale zu erschließen, andererseits haben wir bei Preh die notwendige Eigenständigkeit behalten, um unsere gewachsenen Kundenbeziehungen bestmöglich bedienen zu können. Mit anderen Worten: Trotz der verstärkten Internationalisierung ist Preh im Kern Preh geblieben.“

Zu den wesentlichen Erfolgen von Preh gehörte 2012 unter anderem das rasche Marktwachstum in China. Nachdem der deutsche Automobilzulieferer im Herbst 2011 ein eigenes Werk in Ningbo/China mit einer Gesamtfläche von 8.000 qm eröffnet hatte, ist dort die Fertigung – insbesondere von Lenkrad-Multifunktionsschaltern und Klimabediensystemen – mit hoher Dynamik ausgedehnt worden. Darüber hinaus hat der Produktbereich Preh Innovative Automation (PIA) 2012 begonnen, in Ningbo Fertigungskapazitäten für sein gesamtes Produktspektrum im Marktsegment für Montageanlagen aufzubauen. Aufgrund des starken Wachstums ist im laufenden Geschäftsjahr bereits eine Erweiterung des chinesischen Preh-Werks von 8.000 qm auf insgesamt 12.000 qm umgesetzt worden.

Insgesamt zeigte sich Preh-Chef Roesnick mit der Entwicklung des Bad Neustädter Automobilzulieferers sehr zufrieden: „Angesichts der allgemeinen Schwäche des europäischen Automobilmarktes sehe ich es als große Bestätigung, dass wir mit Preh nicht nur in Nordamerika und China, sondern auch in Europa zweistellig gewachsen sind. Diese Entwicklung über dem Gesamtmarkt erklärt sich aus unserer starken technologischen Kompetenz und der konsequenten Kundenorientierung, die wir als Spezialisten für Klima- und Fahrerbediensysteme, Steuergeräte, Sensoren und Montageanlagen über die Jahre aufgebaut haben. Wir freuen uns, dass wir nun auch in China immer mehr Kunden von unserem Know-how überzeugen können.“

Die Joyson-Unternehmensgruppe, Ningbo (China), umfasst neben der Automobilzulieferung auch eine Immobiliensparte und hat im Automotive-Segment 2012 mit rund 6.000 Mitarbeitern einen Gesamtumsatz von umgerechnet 680 Mio. EUR erzielt. Die Automotive-Aktivitäten sind in der börsennotierten Gesellschaft Joyson Electronics gebündelt, die aus den Unternehmensbereichen Automotive Electronics (Preh) und Automotive Components (Joyson) besteht. Der Automobilzulieferer Joyson wurde 2004 gegründet, während Preh mit dem Gründungsjahr 1919 über eine fast 100-jährige Unternehmenstradition verfügt. Die mehrheitliche Übernahme von Preh erfolgte 2011, seit Ende 2012 ist Preh eine 100prozentige Tochter von Joyson Electronics.

Preh ist ein global aufgestellter Automobilzulieferer mit aktuell 3.300 Mitarbeitern in Deutschland, Portugal, Rumänien, Mexiko, den USA, und China. Stammsitz des Unternehmens ist Bad Neustadt a. d. Saale/Deutschland. Die Entwicklungs- und Fertigungskompetenzen von Preh konzentrieren sich auf Klima- und Fahrerbediensysteme, Steuergeräte, Sensoren und Montageanlagen für renommierte Automobilhersteller.

 

 

  • SIE WOLLEN MEHR ERFAHREN?

    Pressekontakt

    Ronald Schaare
    Head of Corporate Marketing and Communications

    Tel.: +49 9771 92-0

    PRESSE@PREH.DE

  • PRESSEVERTEILER 

    Sie sind Journalist und 
    möchten Presseinformationen 
    von Preh erhalten?

    Dann registreren Sie sich hier für unseren E-Mail-Presseverteiler zu ausgesuchten Themen.

    jetzt abonnieren
  • DIE ZURÜCKLIEGENDEN JAHRE

    Das Preh Presse Archiv

    Alle Unternehmens
    Pressemitteilungen 2009 – 
    bis heute.

    mehr